Abo
  • IT-Karriere:

Sanyo: LCD-Projektor mit DVI und Wechselobjektiven

PLV-80 für elektronische Kinoprojektionen und Heimkino-Enthusiasten

Mit dem Projektor PLV-80 stellt Sanyo ein Gerät vor, dessen Zielgruppe der Hersteller selbst mit "ECinema"-Betreibern und "passionierten Heimkino-Fans" beschreibt. Der mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln im 16:9-Format arbeitende Projektor bietet nicht nur ein Kontrastverhältnis von 1.100:1 und eine Helligkeit von 3.000 ANSI-Lumen, sondern auch noch Wechseloptiken, mit denen man auf unterschiedlichste Raumbedingungen reagieren kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Sanyo PLV-80 bietet neben einem Standardobjektiv noch vier Wechselobjektive (je zwei Weit- und Teleobjektive) als Zubehöroption. Mit dem Standardobjektiv kann man von 1,5 bis 15,6 m projizieren. Welche Werte die anderen Wechseloptiken aufweisen, teilte der Hersteller zwar nicht mit, doch soll sich der PLV-80 auch für die Projektion beispielsweise von digitaler Werbung in kleinen und mittelgroßen Kinosälen eignen. Das Gerät bietet eine vertikale Lensshift-Funktion sowie eine horizontale und vertikale Trapezkorrektur.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. DEKRA SE, Stuttgart

Für den PLV-80 gibt es eine optionale Netzwerkbox, mit deren Hilfe und einem Netzwerk man Fernwartung und Steuerung mit Webmanagement, Multi-Control-Funktion, E-Mail-Benachrichtigung im Störfall und Timer-Funktion regeln kann. Über eine serielle Schnittstelle (RS232C) lassen sich zudem Peripheriegeräte wie dafür geeignete DVD-Spieler über das Netzwerk steuern.

Die Lampenlebensdauer wird mit 1.500 Stunden angebenen. An Eingängen sind ein VGA-Anschluss, fünfmal BNC (RGBHV/ Video/ Y-Pb/ Cb-Pr/ Cr) sowie dreimal Cinch (Video/ Y-Pb/ Cb-Pr/ Cr), S-Video und ein Stereo-Toneingang vorhanden. Dazu kommt ein DVI-I-Eingang, der sich auch mit dem HDCP-Kopierschutzverfahren versteht.

Das Gerät misst 319 x 168 x 429,5 mm und wiegt 7,9 Kilogramm. Es soll ab Mitte November 2005 für 9.164,- Euro angeboten werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)
  2. 99,99€(Bestpreis!)
  3. GRATIS
  4. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)

dstructiv 09. Nov 2005

der beamer ist nicht fürs otto-normal-wohnzimmer gedacht ;-)


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /