Abo
  • Services:

Spieletest: Madden NFL 06 - Realistische Football-Simulation

Madden NFL 06 (Xbox)
Madden NFL 06 (Xbox)
Vervollständigt wird die neue Passtechnik noch durch "Precision Placement", mit dem man steuern kann, wo der Ball hinfliegen soll. Dabei ist es zum einen möglich, die Richtung zu beeinflussen - weg von den Verteidigern -, zum anderen lässt sich auch steuern, ob der Ball dem Receiver direkt auf die Brust, über den Kopf oder eher auf Kniehöhe zugespielt werden soll. Das funktioniert natürlich nur im Zusammenspiel mit Vision Control effektiv, andererseits wird Passen damit noch umständlicher.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Ulm
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim

Letztlich wird Madden 06 durch Vision & Precision so realistisch wie nie zuvor, doch es handelt sich hierbei definitiv um eine Funktion, die man entweder liebt oder aber hasst. Das dachten sich wohl auch die Macher und so ist es bezeichnend, dass sich Vision & Precision komplett deaktivieren lässt - womit dann aber der größte Unterschied zur Vorgängerversion dahin ist.

Weiterhin wurde der Offense der "Truck Stick" spendiert, das Gegenstück zum mit Madden 2005 eingeführten "Hit Stick" der Defense. Richtig eingesetzt können damit die laufenden Ballträger die Blocker aus dem Weg hauen - besonders nützlich für Runningbacks, die durch die Mitte gehen.

Madden NFL 06 (Xbox)
Madden NFL 06 (Xbox)
Überhaupt wurden die Tackles überarbeitet, sehen zum Teil noch eindrucksvoller aus und werden auch klangtechnisch entsprechend unterlegt. Wie oft allerdings Spielern bei harten Tackles der Helm vom Kopf fliegt ist hingegen schon wieder so unrealistisch, dass man sich fragt, ob die Entwickler diese neue Darstellung einfach nur besonders hervorheben wollten.

Weitere Neuerungen bei der Offense gibt es nicht und die Defense blieb komplett unangetastet. Da diese seit 2005 jedoch richtig effektiv ist, gilt gerade in Verbindung mit Vision & Precision eine Football-Regel mehr denn je: Die Defense gewinnt das Spiel. Denn genau wie die KI kann man selbst in defensiver Position in den Augen des gegnerischen Quarterbacks lesen. Sein Blickfeld und wohin er schaut wird angezeigt, so dass man mit geschickter Positionierung der Cornerbacks erfolgreich Pässe verhindern oder durch einen schnellen Zugriff der Linebacker jedes Laufspiel mit Raumverlust für den Gegner beenden kann. Auch Sacks, die Krönung eines jeden Defense-Spielzugs, lassen sich so häufiger erzielen als ohne Vision Control möglich wäre.

Was also beim Offense-Spiel zeitweise nur noch nervt, verbessert indirekt die Defense. Letztlich macht das Defense-Spiel damit in Madden 06 noch mehr Spaß.

 Spieletest: Madden NFL 06 - Realistische Football-SimulationSpieletest: Madden NFL 06 - Realistische Football-Simulation 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

D-Line Rules 11. Dez 2005

Naja, ich bin Jugend D-Liner und ich komme gut mit der Vision Control klar. Aber Wenn...

Sven Janssen 11. Nov 2005

schon mal live ein ganzes Baseball Spiel im TV gesehen *gähn* Oder wie Homer Simpson in...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /