Abo
  • IT-Karriere:

YouTube: Flickr für Video erhält 3,5 Millionen US-Dollar

Sequoia Capital finanziert Video-Tausch-Community YouTube

Der Dienst YouTube will einen einfachen Weg bieten, um eigene Videos unter die Leute zu bringen. Dabei erinnert der Dienst an die Foto-Community Flickr, erlaubt es doch auch YouTube, Videos über Tags zu organisieren. Nun erhielt das Unternehmen eine Finanzspritze vom Risiko-Kapitalgeber Sequoia in Höhe von 3,5 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Gründer von YouTube kommen von PayPal, das auch schon von Sequoia Capital finanziert wurde. Mit dem Geld will YouTube sein Wachstum beschleunigen und die Produktentwicklung weiter vorantreiben.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. regiocom SE, Magdeburg

Das Unternehmen stellt eine Video-Community nach dem Vorbild von Flickr zu Verfügung, über die Nutzer ihre Filme kostenlos anbieten können. YouTube zeigt die Videos über Flash direkt im Browser an, weitere Plug-ins werden so nicht benötigt. Zudem besteht die Möglichkeit, die Videos direkt in die eigene Seite einzubetten: Dies geschieht entweder in Form eines IFrames, der einen Link zu YouTube und ein Vorschaubild enthält, oder direkt als Objekt, mit dem sich das Video nahtlos in die eigene Webseite einfügt.

Zudem stellt YouTube ein XML-API bereit, über das Entwickler die Inhalte von YouTube in eigene Applikationen einbetten können. Der Zugriff auf die Videos kann auf Wunsch beschränkt werden. Organisiert werden die Filme wie bei Flickr über Tags; thematisch zusammengehörende Videos lassen sich so leicht finden.

Gedacht ist der kostenlose Dienst youtube.com vor allem, um kurze Filme zu verbreiten, beispielsweise Videoclips, die mit dem Handy aufgenommen wurden. Daher beschränkt YouTube die Dateigröße derzeit auf 100 MByte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Franz Wolverine 18. Jan 2007

sevenload ... naja, etwas verspielt das ganze ... zu bunt ! da gehen die fotos unter. www...

m00n 09. Nov 2005

Und wieder ein gutes Beispiel dafür das Flash schon bald bei Video im Netz die Nummer 1...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /