• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilcom wächst mit freenet.de

100.000 neue Mobilfunkkunden, 80.000 neue DSL-Kunden

Mobilcom konnte seinen Umsatz im dritten Quartal von 477,5 Millionen Euro im Vorjahr auf 531,8 Millionen Euro steigern. In den ersten neun Monaten kletterte der Umsatz um 5,7 Prozent auf 1,49 Milliarden Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das EBITDA in den ersten neun Monaten ist von 138,0 Millionen Euro auf 146,2 Millionen Euro angestiegen. Das EBIT verbesserte sich um 18,4 Prozent auf 104,9 Millionen Euro. Das um einmalige Aufwendungen in Höhe von 18,4 Millionen Euro bereinigte EBITDA des dritten Quartals legte im Vergleich zum Vorjahr um 11,8 Prozent auf 55,7 Millionen Euro zu.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Lidl Digital, Berlin

Erstmals in diesem Jahr konnte Mobilcom dabei ein deutliches Neukundenwachstum verzeichnen. Im dritten Quartal gewann der Mobilfunk-Service-Provider 100.000 Neukunden. Auch der Vertrieb von freenet.de-DSL-Produkten legte zu, es wurden 80.000 Neukunden verzeichnet, so dass freenet.de nun 605.000 DSL-Kunden zählt.

Im dritten Quartal 2005 hat die Mobilcom-Tochter freenet.de im Geschäftsbereich Festnetz/Internet einen neuen Rekordumsatz von 185,6 Millionen Euro erzielt - ein Plus von 60,6 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres. Allerdings gehörte im Vorjahr Strato noch nicht zu freenet.de.

Die Zahl der Telefonie-Kunden stieg vor allem im Call-by-Call-Bereich im Vergleich zum dritten Quartal 2004 von 3,62 Millionen auf 5,33 Millionen.

Mobilcom verfügt über eine Liquiditätsreserve von rund 405 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

a_twin 22. Feb 2007

Ja ja, von mobilcom kann ich ein Lied singen... Das sind die dreistesten Betrüger die mir...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

    •  /