Abo
  • Services:

Gartner: 7,9 Prozent Wachstum im deutschen PC-Markt

Europaweit auf den hinteren Plätzen

Beim PC-Verkauf in der Bundesrepublik Deutschland gibt es ein deutliches Wachstum gegenüber 2004: Laut einer Untersuchung von Gartner wurden hier zu Lande im 3. Quartal 2005 über 2,1 Millionen PCs verkauft, was 7,9 Prozent Wachstum gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Artikel veröffentlicht am ,

In anderen europäischen Ländern boomte der Verkauf jedoch deutlich mehr: Mit seinen 7,9 Prozent Stückzahlenwachstum liegt Deutschland im europäischen Vergleich auf den hinteren Plätzen. Im professionellen Bereich lag das bundesdeutsche Wachstum nur bei 6,4 Prozent. Im Endverbrauchermarkt konnte das hohe Wachstum bei den Notebooks - 27 Prozent - die Wachstumsrate insgesamt über 10 Prozent halten.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

"Die angekündigten Einschnitte in den Sozialstaat und die hohe Arbeitslosenrate beeinträchtigen sowohl das Vertrauen der Verbraucher als auch ihre Kaufkraft", so Meike Escherich von Gartner. "Es ist ein Teufelskreis: Die Verbraucher geben weniger aus, die Händler beklagen leere Geschäfte. Die schwache Nachfrage trifft vor allem den Mittelstand. Viele mittelständische Unternehmen sparen Arbeitsplätze und Investitionen ein. Da acht von zehn Arbeitnehmern in diesem Bereich arbeiten, hat die Zuversicht der Verbraucher einen weiteren Schlag hinnehmen müssen".

Fujitsu-Siemens Computer konnte ein Wachstum von 17 Prozent verzeichnen, was vor allem durch die hohen Zuwachsraten bei Notebooks (+42 Prozent) getragen wurde. Das Unternehmen hält von allen Markenanbietern mit 20,2 Prozent den größten Marktanteil.

Bei HP ging der Geräteumsatz in allen Segmenten außer bei professionellen Notebooks (+1,5 Prozent) zurück. Im Consumer-Bereich brach man gleich um 23 Prozent ein. Insgesamt ergab sich ein Stückzahlenrückgang um 6,1 Prozent. Der Marktanteil liegt jetzt bei 11,5 Prozent.

Beeindruckend ist das 41,2-prozentige Wachstum von Dell: Im Quartalsvergleich zum Vorjahr konnte das Unternehmen seinen Marktanteil um 2 Prozent auf jetzt 7,2 Prozent vergrößern.

Acer ist weiterhin mit 9,2 Prozent der viertgrößte Anbieter auf dem Markt, obwohl man bei den Stückzahlen im Jahresvergleich 1,4 Prozent verloren hat. Medions 5. Platz bedeutete einen 4,5-prozentigen Marktanteil, bei einem Stückzahlenwachstum von 5,1 Prozent.

Die restlichen 47,5 Prozent des Marktes teilen sich alle weiteren Anbieter. Das Wachstum lag hier bei 4,3 Prozent.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 4,99€
  3. (-46%) 24,99€

flasherle 08. Nov 2005

ist das ein wunder das es in anderen ländern der eu mehr boombt?? bei uns ist ja auch pc...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /