PDA-Stadtplandienst mit Luftbildaufnahmen (Update)

Luftbildaufnahmen zunächst für Berliner PDA-Stadtplandienst

Der für PalmOS, WindowsCE und Symbian verfügbare PDA-Stadtplandienst bringt einen durchsuchbaren, digitalen Stadtplan auf mobile Endgeräte und wird in der neuen Version um Luftbildaufnahmen ergänzt. Den Anfang macht die mobile Stadtplanversion für Berlin auf Geräten mit PalmOS oder WindowsCE, Pläne für andere Städte und SymbianOS folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Luftbildaufnahmen sind künftig im PDA-Stadtplandienst enthalten und stehen parallel zur Stadtplanansicht bereit, die funktionell an die Möglichkeiten der Internetseite stadtplandienst.de angelehnt ist. Der PDA-Stadtplandienst bietet folglich eine hausnummerngenaue Straßensuche, wobei gefundene Adressen wahlweise im Stadtplan oder den Luftbildaufnahmen markiert werden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / innen oder Physiker / innen (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Referent/in (w, m, d) Referat 101 - Digitale Koordinierungsstelle Versorgungsverwaltung stv. ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart-Vaihingen
Detailsuche

Die neu hinzugekommene Luftbildansicht zeigt die großen deutschen Städte aus der Vogelperspektive, wobei die Fotos aus einem Flugzeug aufgenommen wurden. Die Luftbilder sollen eine Detailgenauigkeit von etwa 2 Metern pro Pixel liefern, weshalb der Anbieter verspricht, dass einzelne Gebäude deutlich zu erkennen sind. Der Hersteller des PDA-Stadtplandienstes envi.con bezieht die Luftbildaufnahmen von der GeoContent GmbH, wie es auch bei der Internetseite stadtplandienst.de der Fall ist. Demnach dürften auch die Luftbildaufnahmen vom PDA-Stadtplandienst leider schon einige Jahre alt sein.

Zunächst bietet envi.con den PDA-Stadtplandienst mit integrierten Luftbildern nur für die Stadt Berlin an, der vorerst für PalmOS und die WindowsCE-Plattform zum Preis von 18,40 Euro erhältlich ist. Weitere Städte sollen in Zukunft ebenfalls mit Luftbildaufnahmen zu haben sein und auch Varianten von SymbianOS werden zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Wer bereits eine Lizenz für den PDA-Stadtplandienst besitzt, soll eine Upgrade-Möglichkeit erhalten, wozu der Anbieter aber noch keine weiteren Auskünfte gab.

Nachtrag vom 8. November 2005 um 8:46 Uhr:
Besitzer einer Lizenz des PDA-Stadtplandienstes für Berlin können zum Preis von 6,90 Euro die Luftbilddaten für den PDA-Stadtplandienst erwerben. Regulär werden diese Daten für 8,90 Euro angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ip (Golem.de) 16. Nov 2005

der Anbieter verschickt E-Mail-Infos an die betreffenden Kunden mit weiteren Anweisungen.

danielberlin 09. Nov 2005

Produktmangel? Genauer gehts nicht oder? Ich nutz den Stadtplan auch schon seit 'ner...

Phino 09. Nov 2005

Ich habe mir gerade mal Bilder aus dem Bereich Berlin, Sachsendamm / neuer Südbahnhof...

fm 09. Nov 2005

Satellitendaten auf mobilen Endgeraeten sind doch ein alter Hut. http://www.skylab...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Encrochat-Hack
"Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
Ein Interview von Moritz Tremmel

Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
Artikel
  1. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  2. Sony Xperia Pro-I mit herausragender Kamera bei Saturn
     
    Sony Xperia Pro-I mit herausragender Kamera bei Saturn

    Sony bringt mit dem Xperia Pro-I ein neues Top-Smartphone auf den Markt. Wer jetzt vorbestellt, sichert sich zusätzlich ein kostenloses Geschenk.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Luna Display: Mac als zweiter Bildschirm für Windows-Geräte
    Luna Display
    Mac als zweiter Bildschirm für Windows-Geräte

    Der kleine Funkadapter Luna Display kann jetzt in Windows-PCs gesteckt werden, um das Display eines Macs als zweiten Bildschirm nutzen zu können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Kopfhörer von Beats & Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /