Abo
  • Services:

PDA-Stadtplandienst mit Luftbildaufnahmen (Update)

Luftbildaufnahmen zunächst für Berliner PDA-Stadtplandienst

Der für PalmOS, WindowsCE und Symbian verfügbare PDA-Stadtplandienst bringt einen durchsuchbaren, digitalen Stadtplan auf mobile Endgeräte und wird in der neuen Version um Luftbildaufnahmen ergänzt. Den Anfang macht die mobile Stadtplanversion für Berlin auf Geräten mit PalmOS oder WindowsCE, Pläne für andere Städte und SymbianOS folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Luftbildaufnahmen sind künftig im PDA-Stadtplandienst enthalten und stehen parallel zur Stadtplanansicht bereit, die funktionell an die Möglichkeiten der Internetseite stadtplandienst.de angelehnt ist. Der PDA-Stadtplandienst bietet folglich eine hausnummerngenaue Straßensuche, wobei gefundene Adressen wahlweise im Stadtplan oder den Luftbildaufnahmen markiert werden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die neu hinzugekommene Luftbildansicht zeigt die großen deutschen Städte aus der Vogelperspektive, wobei die Fotos aus einem Flugzeug aufgenommen wurden. Die Luftbilder sollen eine Detailgenauigkeit von etwa 2 Metern pro Pixel liefern, weshalb der Anbieter verspricht, dass einzelne Gebäude deutlich zu erkennen sind. Der Hersteller des PDA-Stadtplandienstes envi.con bezieht die Luftbildaufnahmen von der GeoContent GmbH, wie es auch bei der Internetseite stadtplandienst.de der Fall ist. Demnach dürften auch die Luftbildaufnahmen vom PDA-Stadtplandienst leider schon einige Jahre alt sein.

Zunächst bietet envi.con den PDA-Stadtplandienst mit integrierten Luftbildern nur für die Stadt Berlin an, der vorerst für PalmOS und die WindowsCE-Plattform zum Preis von 18,40 Euro erhältlich ist. Weitere Städte sollen in Zukunft ebenfalls mit Luftbildaufnahmen zu haben sein und auch Varianten von SymbianOS werden zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Wer bereits eine Lizenz für den PDA-Stadtplandienst besitzt, soll eine Upgrade-Möglichkeit erhalten, wozu der Anbieter aber noch keine weiteren Auskünfte gab.

Nachtrag vom 8. November 2005 um 8:46 Uhr:
Besitzer einer Lizenz des PDA-Stadtplandienstes für Berlin können zum Preis von 6,90 Euro die Luftbilddaten für den PDA-Stadtplandienst erwerben. Regulär werden diese Daten für 8,90 Euro angeboten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

ip (Golem.de) 16. Nov 2005

der Anbieter verschickt E-Mail-Infos an die betreffenden Kunden mit weiteren Anweisungen.

danielberlin 09. Nov 2005

Produktmangel? Genauer gehts nicht oder? Ich nutz den Stadtplan auch schon seit 'ner...

Phino 09. Nov 2005

Ich habe mir gerade mal Bilder aus dem Bereich Berlin, Sachsendamm / neuer Südbahnhof...

fm 09. Nov 2005

Satellitendaten auf mobilen Endgeraeten sind doch ein alter Hut. http://www.skylab...


Folgen Sie uns
       


Commodore CDTV (1991) - Golem retro_

Das CDTV wurde in den frühen 1990er Jahren von Commodore als High-End-Multimediasystem auf den Markt gebracht. Wir beleuchten die Hintergründe seines Scheiterns und spielen Exklusivtitel.

Commodore CDTV (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Hackerangriff auf Politiker: Youtuber soll hinter Datenleak stecken
    Hackerangriff auf Politiker
    Youtuber soll hinter Datenleak stecken

    Wer steckt hinter dem Leak persönlicher Daten von Politikern und Promis? Die aufwendige Aufbereitung der Daten lässt eine Nutzung für politische Kampagnen vermuten. Doch ein Youtuber soll dahinter stecken, der lediglich Aufmerksamkeit wollte.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
    2. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen
    3. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest

    Mobilität: Überrollt von Autos
    Mobilität
    Überrollt von Autos

    CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
    2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
    3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

      •  /