Abo
  • Services:

Netgear bringt WLAN mit 240 MBit/s

Proprietäre Technik von Airgo ermöglicht hohe Bandbreiten

Die derzeit schnellsten WLAN-Produkte will Netgear jetzt auf den Markt bringen. Dabei setzt der Hersteller auf proprietäre WLAN Erweiterungen von Airgo namens "True-MIMO", mit denen Datentransferraten von maximal 240 MBit/s erreicht werden sollen. Entsprechend gehören die neuen Netgear-Produkte zur Familie "RangeMax 240".

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei greift Netgear auf die dritte Generation von Airgos True-MIMO-Chips zurück, die zu den WLAN-Standards IEEE 802.11b, g und a kompatibel sind. Die hohen Datenraten werden aber wie gehabt nur zwischen Geräten erzielt, die jeweils mit den neuen Airgo-Chips bestückt sind.

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Interhyp Gruppe, München

Wie frühere Airgo-WLAN-Chipsätze setzt auch der neue Chipsatz auf das von Airgo ersonnene MIMO (Multiple Input, Multiple Output), eine rechenaufwendige "räumliche Datenübertragungs"-Technik mit mehreren Antennen. Das System nutzt natürliche Abweichungen von Funkwellen, die zuvor als Interferenzen angesehen wurden, um wesentlich bessere Geschwindigkeit, Reichweite und Zuverlässigkeit zu bieten.

Netgears RangeMax-240-Router WPNT834
Netgears RangeMax-240-Router WPNT834

Netgear will auf dieser Basis unter anderem den WLAN-Router WPNT834 sowie den Notebook-Adapter WPNT511 und einen USB-Adapter namens WPNT121 auf den Markt bringen. Sie sollen untereinander Daten per Funk mit 240 MBit/s austauschen können. Dazu unterstützt der Router Spatial Multiplexing und Adaptive Channel Expansion (ACE), um diese hohen Datentransferraten zu erreichen.

Dank Spatial Multiplexing kann der Router mehrere WLAN-Ströme gleichzeitig verarbeiten, also beispielsweise einen zweiten Kanal nutzen, um darüber mit normalen WLAN-Endgeräten mit geringeren Geschwindigkeiten zu kommunizieren. Die neuen Chips sollen aber auch im Zusammenspiel mit diesen normalen WLAN-Endgeräten eine rund 50 Prozent höhere Leistung bieten.

Den "RangeMax 240 Wireless Router" (WPNT834) und auch die PC-Card für Notebooks (WPNT511) will Netgear noch zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt bringen. Die Preise gibt der Hersteller mit 199,- für den Router und 135,- Euro für die PC-Card an. Der USB-Adapter soll Anfang 2006 folgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 4,99€
  3. (-83%) 3,33€

b0 21. Nov 2005

Rangemax 824: -stabil im betrieb -schnelles wlan -saubere reichweite -daufreundliche...

@ 09. Nov 2005

Rein argumentativ waren *beide* Postings keine Glanzleistung. Aber das Auditorium ist...


Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

    •  /