Abo
  • Services:

Tödliche Erschöpfung durch Dauerspielen

Gilde hielt Andacht für "Snowy" in World of Warcraft

Das exzessive Spielen des Online-Rollenspiels World of Warcraft hat im Oktober 2005 chinesischen Medienberichten zufolge zwei jungen Menschen das Leben gekostet. Wenige Monate zuvor soll bereits ein 28 Jahre junger koreanischer Mann nach einer 50-Stunden-Online-Spielesitzung an Herzversagen gestorben sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Mädchen soll vor seinem Tod am Nationalfeiertag im Oktober 2005 gleich mehrere Tage am Stück gespielt haben. Mitspielern zufolge bereitete sich das Mädchen auf eine harte, länger andauernde Quest ("Black Dragon Prince") vor. Einige Tage vor seinem Ableben soll es bereits gegenüber befreundeten Mitspielern angegeben haben, sehr müde zu sein.

Inhalt:
  1. Tödliche Erschöpfung durch Dauerspielen
  2. Tödliche Erschöpfung durch Dauerspielen

Als "Snowy" war das als freundlich geltende Mädchen in zentraler Position in einer Gilde wichtige Ansprechpartnerin für Mitspieler und soll häufig online gewesen sein. Eine Woche nach seinem Tod wurde es von Freunden aus dem Spiel mit einer Andacht in World of Warcraft betrauert. Die Familie des Mädchens soll zu dem Vorfall bis jetzt keine Stellungnahme gemacht haben.

Kurz nach dem Ableben des Mädchens soll sich ein junger Mann - im chinesischen World of Warcraft war er als "Nan Ren Gu Shi" unterwegs - durch exzessives Spielen ebenfalls überanstrengt und an Herzversagen gestorben sein. Auf chinesischen Fansites finden sich auf Grund der Vorkommnisse seit kurzem auch Warnungen, die eigene Gesundheit nicht zu vernachlässigen und dem eigenen Körper nachts Schlaf zu gönnen.

Tödliche Erschöpfung durch Dauerspielen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 34,99€
  3. 2,49€
  4. 45,99€ Release 04.12.

fcvtcctbbuz 19. Aug 2007

nukbkzvzv tvtvtz tfucredxresxrexc gvzdfetstfugbu spambots sollten ja eigentlich einen...

swifty125 13. Nov 2006

man man man das ist vielleicht für den einzelnen "ökonomisch" aber du musst das mal auf...

swifty125 13. Nov 2006

herr wandkte sie habn keine ahnung!!!wenn es die technischen errungenschaften nicht gäbe...

swifty125 13. Nov 2006

mal ehrlich herr wandtke einfach mal die schnauze halten!! ich wette und da gibt es...

Bibabuzzelmann 12. Dez 2005

Lol, es geht noch weiter.... Es ist wieder einer an Müdigkeit gestorben, weil er 2 Tage...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /