• IT-Karriere:
  • Services:

Feedreader RSSOwl in neuer Version

Plattformunabhängiger RSS-Reader unterstützt Atom 1.0

Die neue RSSOwl-Version lässt in Version 1.2 unter anderem detailliertere Suchen zu, bietet einen neuen Filter und unterstützt Atom 1.0. Darüber hinaus wurden viele Fehler korrigiert. Das Programm läuft derzeit auf fünf Plattformen und existiert in 25 Sprachen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

RSSOwl ist ein RSS-Feedreader, der in Java programmiert wurde und damit plattformunabhängig ist. Die neue Version bietet unter anderem eine neue Werkzeugleiste, die sich anpassen lässt und neue Funktionen bereitstellt. Zudem sollen detailliertere Suchen möglich sein und der HTML-Export der Nachrichten wurde überarbeitet.

Stellenmarkt
  1. HiScout GmbH, Berlin
  2. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss

Die Entwickler haben außerdem einen neuen Filter und Unterstützung für die RSS-Alternative Atom 1.0 integriert. Darüber hinaus wurden diverse Fehler korrigiert.

RSSOwl bietet vielfältige Funktionen, um Newsfeeds zu verwalten. Unter anderem kann es mit passwortgeschützten Feeds umgehen und bietet umfangreiche Suchmöglichkeiten. Die automatische Benachrichtigung über neue Nachrichten im Systray wird ebenso unterstützt wie die Bewertungstechnik AmphetaRate. Damit lassen sich Nachrichten und Blog-Einträge bewerten und empfehlen beziehungsweise die Bewertungen anderer Leser abfragen.

RSSOwl 1.2 gibt es für Windows, 32-Bit- und 64-Bit-Linux, MacOS X, Solaris oder im Quelltext zum Download.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...
  2. 27,49€
  3. (-5%) 9,49€

Benjamin Pasero 08. Nov 2005

Der Internet Explorer läßt sich in RSSOwl komplett deaktivieren. Dazu einfach in Ansicht...


Folgen Sie uns
       


IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte)

Golem.de erzählt die über 100-jährige Geschichte von Big Blue im Video.

IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte) Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
    Energiewende
    Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

    Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
    2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
    3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

      •  /