Abo
  • Services:

Yahoo kauft Yahoo

Softbank verkauft Anteile an europäischen Yahoo-Töchtern

Yahoo will die von Softbank gehaltenen Anteile an seinen europäischen Töchtern übernehmen und hat sich darauf mit Softbank verständigt. Auch Yahoo Korea soll komplett an Yahoo gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang hielt der Risiko-Kapitalgeber Softbank rund 30 Prozent an Yahoo UK, Yahoo Germany und Yahoo France. Diese Anteile will nun Yahoo übernehmen, um so die Töchter zu 100 Prozent in das Unternehmen zu holen.

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. Schneider Electric Automation GmbH, Marktheidenfeld, Leobersdorf (Österreich)

Zugleich schloss Yahoo mit Softbank und Yahoo-Japan ein weiteres Abkommen, um deren Anteile an Yahoo Korea zu übernehmen.

Insgesamt zahlt Yahoo rund 500 Millionen US-Dollar in bar an Softbank für deren Anteile an den europäischen und der koreanischen Tochter. Damit gehören diese Unternehmen nun vollständig zu Yahoo.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,86€
  2. 4,99€
  3. (-50%) 4,99€
  4. (-44%) 11,11€

Demonhunter 08. Nov 2005

Was soll die Baby-Antwort? Im Ernst... als "." hier einen solchen Kommentar abzulassen...


Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

    •  /