Abo
  • Services:

Transcend: 8 GByte im USB-Stick

Fast zwei DVDs in der Hosentasche

Transcend hat jetzt einen USB-Stick vorgestellt, der eine Kapazität von 8 GByte erreicht. Das Gerät ist USB-2.0-kompatibel und unterscheidet sich äußerlich nicht von den zahllosen anderen Speicherstäbchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Transcend 8GB JetFlash bietet eine Lesegeschwindigkeit von 21 MByte/Sekunde und eine Schreibgeschwindigkeit von 11 MByte/Sekunde. Die bootfähigen Geräte der Serie gibt es auch in 4- und 2-GByte-Ausführungen bis herunter zu 64 MByte.

Transcend 8GB JetFlash
Transcend 8GB JetFlash
Stellenmarkt
  1. IAM Worx GmbH, Oberhaching
  2. Hamburg Süd, Hamburg

Etwas Software liegt dem Gerät auch bei: Die PC-Sperrfunktion macht den Stick zum PC-Schlüssel - der beim Anziehen den Rechner blockieren und beim Einstecken wieder freischalten soll. Zudem kann man Daten in einer passwortgesicherten verborgenen Partition sichern.

Der Speicherstick Transcend 8GB JetFlash soll gegen Ende November 2005 erscheinen. Ein Preis wurde noch nicht genannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 449€ + 5,99€ Versand

siggi 22. Nov 2005

1. war RAM components nicht auf der Systems dieses Jahr! 2. führt RAM components...

skalpell 09. Nov 2005

@ naseweiss: auch wenn mein FV sicherlich einige meilen unterhalb deines rangiert, habe...

brusch 08. Nov 2005

Ich kenne Leute, die haben noch 2GByte-Festplatten und sind damit zufrieden. Auch in...

merc 07. Nov 2005

danke für die erleuchtung oh großer ingenieur.


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /