Abo
  • Services:

MSI mit 17-Zoll-Breitbild-Notebook samt GeForce 6600Go

Display mit 1.680 x 1.050 Pixeln Auflösung

MSI hat mit dem Megabook L725 ein 17-Zoll-Breitbildmodell vorgestellt. Das mit Intels Pentium-M-Prozessor und Intel-915PM-Chipsatz ausgestattete Gerät gibt es wahlweise mit 1,7 oder 1,8 GHz.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Megabook L725 kommt Nvidias GeForce-6600Go-Grafikprozessor mit 256 MByte eigenem Grafikspeicher zum Einsatz. Das Display arbeitet mit einer Auflösung von 1.680 x 1.050 Bildpunkten.

MSI Megabook L725
MSI Megabook L725
Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Der Arbeitsspeicher lässt sich maximal auf 2 GByte DDR400-RAM aufrüsten. Bei den Festplattenkapazitäten ist nach der Website von MSI derzeit bei 80 GByte Schluss. Alle Modelle sind mit einem 8fach-Double-Layer-Multiformat-DVD-Brenner ausgerüstet.

Neben einem 56k-Modem ist das Gerät mit Gigabit-Ethernet sowie Bluetooth und WLAN nach IEEE-Standard 802.11b und g ausgestattet. Dazu kommen drei USB-2.0- und eine FireWire400-Schnittstelle, VGA und S-Video sowie ein 4-in-1-Kartenleser. Neben zwei Lautsprechern ist ein kleiner Subwoofer ins Notebook integriert. Außerdem gibt es im L725 analoge und digitale Tonanschlüsse, unter anderem ein SPDIF-Out.

Da das Notebook insgesamt recht groß ist, passte neben einer Tastatur auch noch ein Nummernblock auf die Eingabefläche. Das Notebook soll bis zu drei Stunden unabhängig vom Stromnetz arbeiten und wiegt 3,1 kg bei Maßen von 395 x 278 x 26,5 mm.

Die Megabook-L725-Serie soll ab sofort ab 1.749,- Euro (Intel Pentium M 740 [1,7 GHz], 60 GByte HDD, 512 MByte DDR-RAM, DVD±R DL) bzw. 1.899,- Euro (Intel Pentium M 750 [1,8 GHz], 80 GByte HDD, 1.024 MByte DDR-RAM, DVD±R DL) erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

skalpell 09. Nov 2005

asus baut geraete hauptsaechlich fuer den asiatischen markt. und der typische...

Pro 99 07. Nov 2005

aber diese 17-Zoll NBs sind echte flatschen, da ist mir 15,4-Zoll lieber, aber da passt...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
    Razer Blade 15 im Test
    Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

    Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
    2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

      •  /