Abo
  • Services:

eBay-Gründer spendet 100 Millionen Dollar

Ziel: Kleinstkredite für arme Leute

Pierre Omidyar, Gründer von eBay und zusammen mit seiner Frau Pam Mitbegründer des Omidyar Networks, hat 100 Millionen US-Dollar gespendet, mit denen eine internationale Kleinstkredit-Hilfe für arme Menschen zur Finanzierung einer Unternehmertätigkeit in aller Welt initiiert werden soll. Die Verwaltung übernimmt die Tufts Universität in Massachusetts, wo beide auch ihre Abschlüsse machten.

Artikel veröffentlicht am ,

Pierre und Pam Omidyar
Pierre und Pam Omidyar
Die 100-Millionen-Dollar-Stiftung ist die größte Einzelspende in der Geschichte der Hochschule und auch die größte Privatinitiative für das so genannte Microfinancing, also der Gewährung von Kleinkrediten überhaupt, so die Universität.

Stellenmarkt
  1. ANSYS Germany GmbH, Darmstadt (near Frankfurt/Main), Otterfing (near Munich)
  2. KEX Knowledge Exchange AG, Aachen

Der Omidyar-Tufts Microfinance Fund wird ausschließlich zur Finanzierung von Kleinkredite-Projekten eingesetzt und von einem unabhängigen Kontrollgremium überwacht. Die Organisation ist auch für die Bewertung von Kreditausfall-Risiken zuständig, verschenkt wird das Geld also nicht.

50 Prozent der Gewinne des Funds werden in den Pool reinvestiert, der Rest wird der Tufts-Universität für die Finanzierung wichtiger Projekte zugestanden, wie beispielsweise der Unterstützung der Fakultät, Finanzhilfen für Studenten und Stipendien.

Die Kleinstkredite der internationalen Microfinance Institutionen betragen durchschnittlich ungefähr 600 US-Dollar und gehen teilweise auf bis 40 US-Dollar herunter. Sie sind meist ausschließlich als Anschubfinanzierung für eine Unternehmertätigkeit gedacht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)
  4. 269,00€

Babak 09. Nov 2006

Babak schreibt Ich bestätige von Lukas Brandt Ich bin ein privat vekäufer und ofte...

MIT 30. Dez 2005

Son mist das ich nie das glück habe 100 mille zu bekommen

central... 12. Nov 2005

Du beginnst seine Argumentation sehr fundiert, das muss ich sagen! Möglicherweise...

ME 07. Nov 2005

Dass das ein Trollpost ist kann wohl jeder sehen und wenn du ein R mehr geschrieben...

demon driver 07. Nov 2005

... sind das Problem, nicht die Lösung. Dass dort, wo im internationalen Vergleich wenig...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /