Abo
  • Services:

Amazon.com will Bücher seitenweise verkaufen

Upgrade: Normale Bücher sollen zusätzlich online verfügbar sein

Amazon.com hat in den USA Pläne angekündigt, wonach Kunden nicht nur komplette Bücher sondern auch einzelne Buchseiten und Kapitel kaufen können. Auch den umgekehrten Weg wird es geben: Gekaufte Bücher sollen zusätzlich online verfügbar sein. Amazon.com postuliert mit beiden Programmen eine Loslösung von der physischen Existenz eines Buches hin zu seinen Inhalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Seitenverkauf basiert auf dem auch im deutschen Amazon mittlerweile verfügbaren "Search Inside the Book", bei dem in vielen Büchern Volltextrecherchen möglich sind. Die Ergebnisse listen dann Ausschnitte, in denen die betreffende Suchanfrage vorkommen. Der Seitenverkauf soll dafür sorgen, dass der Käufer die gewünschten Buchseiten online lesen - und da sie im Browser angezeigt werden, auch speichern kann.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Die gefundenen Ergebnisse zeigt "Search Inside" unterhalb der Buchangaben an und informiert, von welcher Seite des Buches der Textauszug stammt. Darüber gelangt man auf eine Übersichtsseite mit weiteren Textauszügen, in denen die Suchanfrage gefunden wurde. Die Textauszüge sollen dabei einen guten Eindruck vermitteln, in welchem Kontext die Suchergebnisse gefunden wurden.

Dazu muss der Großbuchhändler allerdings mit den Autoren und Verlagen entsprechende Abkommen schließen, so dass davon auszugehen ist, dass nicht das ganze Sortiment stückweise vertrieben werden kann.

Derzeit sollen über 100.000 Bücher im Index der Amazon-Suche enthalten sein, was einen Textumfang von rund 34 Millionen Seiten entspricht. Nach Amazon-Angaben haben sich mehr als 120 Buchverlage daran beteiligt. Die betreffende Suchfunktion wird auf den US-Seiten von Amazon bereits seit 2003 angeboten.

Die zweite Neuerung, die Amazon.com ankündigte, nennt sich "Amazon Upgrade" und richtet sich an Kunden, die gekaufte Bücher auch online lesen wollen. Hier ist es natürlich auch von den Autoren und Verlagen abhängig, ob dies bei dem jeweiligen Buch möglich ist.

Preise für die neuen Dienste nannte Amazon noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...
  2. 79,99€ (Vergleichspreis 99€)
  3. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  4. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)

Edith Balic 22. Apr 2006

GUT,DAß ICH DEUTSCHLAND BEREITS VERLASSEN HABE.

ghgh 11. Dez 2005

alsuaifa 06. Nov 2005

MartyK 05. Nov 2005

Ja. Der erste sachliche Beitrag hier, den ich zu diesem Thema lese.

FriedrichHecker 04. Nov 2005

Sarkasmus in Ehren, aber wenn ich mir die Preise für Fachbücher (teilweise deutlich über...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /