USA: Lassen sich auch Geschichten patentieren?

Patent-Anmeldung: Process of relaying a story having a unique plot

Andrew Knight will das US-Patentsystem um eine Facette erweitern. Wenn Software und Geschäftsmethoden patentiert werden können, so Knight, dann gilt dies auch für den Handlungsablauf einer Geschichte. Einen entsprechenden Patent-Antrag von Knight hat das US-Patent- und Markenamt jetzt veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Um es klar zu sagen: Bislang wurde nur der Patentantrag veröffentlicht, was in der Regel 18 Monate nach Patent-Anmeldung geschieht. Gewährt wurde das Patent bislang nicht.

Stellenmarkt
  1. IT-Leiter Digitalisierung (m/w/d)
    Hays AG, Bonn
  2. Senior Data Scientist / Machine Learning (w/m/d)
    Cofinpro AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der Patent-Antrag beschreibt den "Prozess eine Geschichte wiederzugeben, die eine einzigartige Handlung hat" (Process of relaying a story having a unique plot). Eine Geschichte patentieren zu lassen sei nichts anderes als Software oder Geschäftsmethoden zu patentieren, so die Auffassung von Knight.

Sollte das US-Patent- und Markenamt Knights Antrag nun stattgeben und ihm das Patent gewähren, werde er gegen Verletzungen seines Patents vorgehen, kündigte Knight bereits im Voraus an. Er will es zudem nicht bei einem einzelnen Patent belassen. Er habe bereits weitere Patent-Anträge eingereicht, die unter anderem am 17. November 2005 sowie am 8. und 22. Dezember 2005 vom US-Patent- und Markenamt veröffentlicht werden sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kretiplethi 26. Nov 2005

Ein wenig off topic. Liebe Admin ich werde diesen Beitrag noch in einem anderen Thema...

wtf 19. Nov 2005

Dein Vater, du Spinner...

unpatentiert 08. Nov 2005

Irgendwann patentieren sie noch das Atmen...

SHADOW-KNIGHT 07. Nov 2005

Also, ich beantrage dann mal gleich ein Patent auf das Anbringen von Schriftzeichen und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geplante Obsoleszenz
Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab

Die Drucker funktionieren noch tadellos, ein angebliches Risiko durch volle Tintenschwämme ist für Epson aber Grund, die Geräte zu deaktivieren.

Geplante Obsoleszenz: Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab
Artikel
  1. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

  2. Staubsaugerroboter: Amazon kann nach Roomba-Deal Wohnungen kartieren
    Staubsaugerroboter
    Amazon kann nach Roomba-Deal Wohnungen kartieren

    Moderne Saugroboter erfassen Grundrisse und mehr von Wohnungen. Diese Daten könnte Amazon als neuer Eigentümer von iRobot gut gebrauchen.

  3. Framework Laptop 2 im Test: In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook
    Framework Laptop 2 im Test
    In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook

    Der Framework Laptop 2 bringt Intels bessere Alder-Lake-Chips. Statt neu zu kaufen, können wir unseren alten Laptop auch einfach aufrüsten.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€, PC-Netzteil 79,90€) • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /