Abo
  • Services:

cebop bringt AOpens Mac-mini-Klon nach Deutschland

Mini-PC mit Notebook-Technik ab 599,- Euro zu haben

Der von AOpen für Intel entwickelte Mini-PC im Mac-mini-Design wird in Deutschland unter dem Namen "cebop scope" in drei Modellvarianten verkauft. Die Geräte sind mit Notebook-Prozessoren ausgestattet und zu Preisen ab 599,- Euro zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

cebop scope
cebop scope
Der "cebop scope" erinnert an den Mac mini von Apple, wiegt 1,7 kg und misst an den Seiten 16,5 cm und in der Höhe 5 cm. Er ist mit nur einem Knopf ausgestattet, soll besonders leise laufen und so für den Einsatz im Wohnzimmer geeignet sein. Das Netzteil ist nicht im Gehäuse untergebracht, sondern sitzt extern.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg

Das Gerät von Krystaltech Lynx gibt es in drei Varianten, 66, 77 und 88. Das Einstiegsmodell "scope 66" ist mit einem Intel Celeron M 360 ausgestattet, der mit 1,4 GHz getaktet wird. Ihm stehen 512 MByte Arbeitsspeicher und eine 40-GByte-Festplatte (ATA-100, 8 MB Cache) im 2,5-Zoll-Format mit 5.400 Umdrehungen pro Sekunden zur Seite. Zudem ist ein Combo-Laufwerk (Slot-in) verbaut, das DVDs liest und CD-RWs beschreibt. Als Betriebssystem ist Windows XP Home vorinstalliert.

cebop scope
cebop scope
Der "scope 77" ist mit einem Pentium M 740 ausgestattet, der mit 1,73 GHz läuft. Zudem ist hier ein DVD-Brenner verbaut. Das größte Modell, der "scope 88" kommt mit einem Pentium M 750 der mit mit 1,86 GHz getaktet ist und einer 100-GByte-Festplatte. Er wird zudem mit der Microsoft Works Suite 2005 geliefert.

Für die Grafik ist in allen Modellen Intels integrierter Grafikchip Graphics Media Accelerator 900 (GMA 900) verantwortlich. Die Geräte sind zudem mit Intel High Definition Audio, Gigabit-Ethernet, S-Video- und DVI-Ausgang, zwei USB-2.0-Ports und einer Firewire-Schnittstelle ausgestattet.

Alle drei Modelle sollen ab sofort zu haben sein, der scope 66 für 599,- Euro, das Modell 77 für 749,- Euro und der scope 88 für 959,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

AC 28. Feb 2006

Die Dinger kann jeder Händler ganz normal über die Distribution beziehen und entweder als...

Aaaragorn 10. Nov 2005

Du musst schon beischreiben das es ironisch gemeint ist. Ich gehe jetzt mal einfach...

Aaaragorn 09. Nov 2005

Ich nutze die gleichen Programme wie auf meinem P3-PC und hab nen MacMini. In Zeiten von...

Mobil 06. Nov 2005

Für das Geld kaufe ich mir gleich ein vergleichbares Notebook, da hab ich aber noch nen...

Otto d.O. 04. Nov 2005

Gibt sogar Notebooks um 600 Euro, die haben zwar nur einen Celeron-M, aber was soll's.


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /