Abo
  • Services:

Freies Java macht Fortschritte

GNU Classpath 0.19 erschienen

Die freie Java-Klassenbibliothek GNU Classpath liegt in einer neuen Entwickler-Version vor, die sich zwar nicht direkt an Nutzer richtet, aber in andere Projekte wie GCC/GVJ und Kaffe integriert werden soll. Mittlerweile deckt GNU Classpath mehr als 95 Prozent der öffentlichen Schnittstellen des proprietären JDK 1.4 ab.

Artikel veröffentlicht am ,

GNU Classpath absolviert 33.381 von 34.262 Einzeltests einer Testsuite und deckt damit 96,15 Prozent der öffentlichen JDK-1.4-Schnittstellen ab. Die freie Klassenbibliothek ist eine Kernkomponente für viele verschiedene virtuelle Maschinen, darunter GCJ, Kaffe, Cacao und IKVM.NET.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

In der neuen Version 0.19 wartet GNU Classpath mit einer zu Java 1.4 kompatiblen and offiziell OMG-registrierten CORBA-Implementierung auf. Zudem wurde ein Midi-Framework und eine darauf basierende erste Version mittels ALSA und DSSI geschrieben. Hinzu kommt eine Umsetzung der AWT-Peers mit Hilfe von Qt4, die die Entwickler allerdings noch nicht als alltagstauglich empfinden.

Größere Änderungen erfuhr auch die freie Swing-Implementierung.

In den kommen Monaten möchte das Classpath Team ihrer Graphics2D-Implementierung eine Runderneuerung verpassen, die Probleme mit Swing beheben und die letzten fehlenden Stücke auf dem Weg zur 1.4-Kompatibilität einsetzen.

GNU Classpass 0.19 steht unter ftp.gnu.org zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

e7 05. Nov 2005

So was kommt davon wenn der Autor mehr kopiert als selbst schreibt:

Tropper 05. Nov 2005

Besten Dank :) Tropper

theBohemian 04. Nov 2005

ECJ, der Compiler aus dem Eclipse Projekt eignet sich dafür. GCJX ist in der Tat noch...

hummelhummel 04. Nov 2005

Das stimmt schon. Nur müssen neue Sprachkonstrukte im Compiler implementiert werden...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /