Abo
  • IT-Karriere:

Neues aus der Welt der Online-Rollenspiele

Zu wenig Star Wars in Star Wars Galaxies, zu viele Drohnen in Eve Online

Es gibt wieder einige Neuigkeiten aus der Welt der Online-Rollenspiele: So soll Star Wars Galaxies endlich einsteigerfreundlicher werden, Spieler von Dark Age of Camelot erhalten eine nicht von jedem geliebte Erweiterung umsonst, Dungeons & Dragons Online sowie RF Online starten in die Beta und bei Eve Online geht es den Drohnen an den Kragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das von Sony Online Entertainment programmierte Star Wars Galaxies wird laut LucasArts-Producer Julio Torres einige gravierende Änderungen erfahren. Viele Spieler hätten sich enttäuscht gezeigt, dass das Spielgefühl nicht zu den Filmen passte - Heldentum und Action seien zu kurz gekommen, so dass viele Star-Wars-Fans das Spiel wieder verlassen hätten. Bis man sich in dem recht komplexen Spiel zurecht finde und ein Star-Wars-Gefühl aufkomme, würde zu viel Zeit vergehen. LucasArts habe es sich deshalb zum Ziel gesetzt, dies zu ändern und den Spielspaß für alle anzuheben.

Schon im November 2005 sollen die ersten Verbesserungen zu sehen sein: Kämpfe sollen nicht mehr weitgehend automatisch ablaufen, sondern endlich mehr Star-Wars-typische Action zeigen und dem Spieler die direkte Kontrolle über jede Bewegung geben. Zudem soll die Entwicklung der Helden und ihrer Berufe deutlich verbessert und verständlicher gemacht werden. Profitieren sollen dadurch auch Einsteiger, für die das Spiel spannender werde.

Mit dem Überarbeiten des Kampfsystems und der Berufe ist es jedoch nicht getan, die Stimmung der Filme wird damit noch nicht eingefangen, so ist etwa die Bedrohung durch das Imperium nicht allgegenwärtig und man hat zu selten das Gefühl etwas besonderes zu entdecken oder zu erleben. Stattdessen gibt es trotz der vielen Möglichkeiten Routine-Aufgaben oder -Tätigkeiten zu erledigen, die schnell den Spielspaß schwinden lassen aber zum Vorankommen des Charakters leider vonnöten sind.

Um die bestehenden und trotz der Mängel zufriedenen Spieler nicht durch die geplanten großen Änderungen zu vergraulen, verspricht LucasArts für sie einige Anreize schaffen zu wollen. Näheres dazu verriet Torres noch nicht. Auch wann die nächsten Änderungen anstehen, wurde noch nicht genannt - im Laufe der nächsten Monate werden sich Spieler aber auf einige Veränderungen gefasst machen müssen, die das Spiel aber hoffentlich attraktiver machen.

Neues aus der Welt der Online-Rollenspiele 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

PaladinX2 05. Jul 2006

Wo nitte muß man in Silkroad 20 Euro zahlen? Ich spiele es jetzt seid 2 Monaten und mu...

pankower 15. Dez 2005

Die allgemeine Unwissheit ist schon erschreckend. Englischunterricht war in der Ex-DDR...

Kouta 30. Nov 2005

http://www.eve-files.com/media/11/titan_ikvar.wmv Ganz guter Vergleich zu einem Winzling...

Berlin 16. Nov 2005

Ganz dickes LOL , solange noch so viel Spieler genervt wieder zu Final Fantasy XI...

picky 07. Nov 2005

Welche Ingamesprache?


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    •  /