Abo
  • Services:

Googles personalisierte Homepage auch auf Deutsch

Startseite lässt sich nicht nur mit Nachrichten bestücken

Google bietet seine personalisierte Homepage nun auch in Deutschland an. Damit will Google seinen Nutzern erlauben, häufig genutzte Dienste an zentraler Stelle zu sammeln und auch beliebige RSS-Feeds zu integrieren. Auf Wunsch erscheinen so aktuelle Gmail-Mitteilungen, Nachrichten, Aktienkurse, Wetterberichte oder Zitate auf der Google-Eingangsseite.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1 (engl.)
Screenshot #1 (engl.)
Die personalisierbare Google-Homepage wird unter der Adresse www.google.de/ig angeboten. Für die Personalisierungsfunktionen benötigt man nicht zwingend einen Google-Account, wohl aber um die Einstellungen dauerhaft zu speichern. Dann kann auch das eigene Gmail-Konto eingebunden werden.

Stellenmarkt
  1. akquinet AG, Hamburg
  2. BWI GmbH, Berlin, Strausberg

Über die Personalisierungsfunktion können unter anderem die Schlagzeilen einzelner Websites eingebunden werden, die aktuelle Auswahl erscheint bewusst sehr beschränkt und äußerst willkürlich. Darüber hinaus lassen sich aber beliebige RSS-Feeds nutzen.

Die personalisierbare Google-Homepage soll die normale Google-Eingangsseite nicht ersetzen, sondern diese ergänzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)

darwisch 31. Dez 2006

LaviniaKlein 01. Nov 2006

hi du kannst du mir vlt auch eine einladung schicken LaviniaKlein6@aol.com

tillwood 04. Nov 2005

...> Wofür steht ig? Vielleicht: "individual google"?

DaM 03. Nov 2005

Schönere Optik ist relativ. Mehr Funktionen, ok. Diese Basieren dann aber auf nem...

asdf 03. Nov 2005

http://validator.w3.org/check?uri=http%3A%2F%2Fwww.google.de%2Fig


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /