Abo
  • Services:

Tropolys: ISDN und DSL samt Flatrate für 34,90 Euro

DSL mit 6 MBit/s inklusive Telefon-Flatrate für 65,50 Euro

Der Regio-Carrier-Verbund Tropolys bündelt DSL-Flatrates und ISDN-Anschlüsse zu Komplettpaketen ab 34,90 Euro im Monat. Auch Pakete mit einer Telefon-Flatrate werden angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

Für 34,90 Euro monatlich erhalten Tropolys-Kunden das Komplettpaket "gigafon basic 2000", das ADSL mit einem Downstream 2 MBit/s samt Flatrate und einen ISDN-Anschluss umfasst. Hinzu kommt ein einmaliger Anschlusspreis von 49,95 Euro, der bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten entfällt.

Die Tarife "gigafon plus 6000" und "gigafon premium 6000" richten sich vor allem an Vieltelefonierer und -Surfer. Neben DSL mit 6 MBit/s und entsprechender Flatrate sind auch Telefon-Flatrates mit dabei. Bei "gigafon plus 6000" beschränkt sich diese allerdings auf Telefonate am Wochenenden und an Werktagen zwischen 20 und sechs Uhr ins deutsche Festnetz. "gigafon premium 6000" mit einer Vollzeit-Telefon-Flatrate gibt es zur Einführung zum Preis von 55,90 Euro im Monat, sonst kostet der Tarif 65,90 Euro und damit 10,- Euro mehr als "gigafon plus 6000".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Syberia 04. Nov 2005

ich bin bereits seit 2000 bei telebel (damals noch mit ner ISDN-flat) und habe seit dem...

peat 03. Nov 2005

Zumindest für die Köln/Bonner Region ist Netcologne absolut empfehlenswert. Bin schon...

Hacker Harry 03. Nov 2005

wär ich vorsichtig. da werde ich sicher keinen vertrag mehr abschliessen. ganz gleich...


Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /