• IT-Karriere:
  • Services:

Deinstaller für das versteckte DRM-System von Sony BMG

Update vom DRM-Entwickler First 4 Internet macht Software zudem sichtbar

Sony BMG ist durch den Einsatz eines sich vom Nutzer unbemerkt tief ins Windows-System grabenden Musik-CD-Kopierschutzsystem in die Kritik geraten. Nachdem Winternals-Chef Mark Russinovich und etwas später auch F-Secure auf die fragwürdige Software hinwiesen, reagierten das Musik-Label und auch der Entwickler des "XCP1 Burn Protect" getauften DRM-Systems halbherzig.

Artikel veröffentlicht am ,

Das DRM-System installiert sich beim Einlegen der CD ins Windows-System, erlaubt in Verbindung mit einer speziellen Audio-Software nur drei Kopiervorgänge und erstellt DRM-versehene Musik-CDs, die ebenfalls mit dem Kopierschutz versehen, aber nicht weiter kopiert werden dürfen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg
  2. OXFAM Deutschland Shops gGmbH, Berlin

Russinovichs Beobachtungen zufolge belastet die im Verborgenen arbeitende Software auch ohne die eingelegte Musik-CD den Prozessor in unnötiger Weise und bringt neue Sicherheitsrisiken ins System. Im Netz finden sich auch Berichte von Abstürzen durch die XCP-Software - Sony BMG weist hingegen nur darauf hin, dass der Kopierschutz mit bestimmten Laufwerken Probleme machen kann. Eine Deinstallations-Routine lieferte Sony BMG den XCP-geschützten Musik-CDs nicht mit.

Nachdem die negative Berichterstattung über das fragwürdige DRM-System die Runde machte, reagierten Sony BMG und auch XCP-Entwickler First 4 Internet nun, wenn auch nur halbherzig. So kann nun über die Kundendienst-Sektion der Sony-BMG-Website per Anforderungs-Formular eine Deinstallations-Software für das DRM-System angefordert werden. Einen direkten Download-Link bietet das Musik-Label nicht.

First 4 Internet stellt hingegen ein Update zur Verfügung, mit dem sich XCP nicht mehr wie eine Schadsoftware vor den Blicken des Nutzers verbirgt. Dafür ist das Update auf der XCP-Website selbst schwer zu finden und lässt sich zudem nur per Internet-Explorer über ein ActiveX-Plug-In installieren - das ist weder kundenfreundlich, noch sonderlich Vertrauen erweckend. Ob die Systemlast gesenkt werden konnte, wurde nicht angekündigt.

Wer die DRM-Software wieder deinstalliert, der kann Sony BMG zufolge am PC nicht mehr auf die Musik zugreifen. Russinovich fand die DRM-Software auf der Sony-Musik-CD "Get Right with the Man" von den "Van Zant Brothers", auf welchen Musik-CDs des Publishers sie sich noch findet, ist nicht bekannt. Es müssen aber mehrere sein, denn das bereits erwähnte Anforderungs-Formular erfordert genaue Angaben zur gekauften Musik-CD - und überlässt es damit dem Kunden, herauszufinden, ob die Software installiert wurde, oder nicht.

First 4 Internet rühmt sich damit, noch weitere Publisher für seinen Kopierschutz gewonnen zu haben, so dass es sich durchaus lohnt, einmal mit dem kostenlosen RootkitRevealer (RKR) von Winternals nachzuschauen, der allerdings nur auf Windows NT/2000/XP läuft und nicht auf Windows 98/ME.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPhone 8 je 444,00€, iPhone XR je 699,00€, iPhone 6S je 299,00€)
  2. 119,90€
  3. 349,00€
  4. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...

:-) 07. Jan 2007

Korrekt! Du bist gut..., das ist doch gerade der Plan, dass zwei Jahre später sicher...

K.Lauer 14. Nov 2005

...und die "musik" erst, die da drauf ist, ist schrott. davon bekommt man doch...

backblack 07. Nov 2005

ich denke mal ned, dass irgendein verbaucher dieses zeug gut findet! hallo...

ernolf 04. Nov 2005

jeder der von dieser cloaking Technologie betroffen ist, kann ---------> hier...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /