Abo
  • Services:

Wechsel an der Spitze von HP Deutschland

Edgar Aschenbrenner wird Geschäftsführer der Hewlett-Packard GmbH

HP hat Edgar Aschenbrenner zum neuen Geschäftsführer von seiner deutschen Tochter Hewlett-Packard GmbH ernannt. Jörg Menno Harms wurde zum Vorsitzenden des Aufsichtrats gewählt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der bisherige Geschäftsführer Wolfram Fischer wechselte im August als Vize-Präsident für Marketing und Strategie in das Management der Technology Solutions Group HP EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika). Der Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH gehören somit Hans Ulrich Holdenried (Vorsitzender), Edgar Aschenbrenner, Heiko Meyer, Ernst Reichart, Matthias Schmidt, Regine Stachelhaus und Stephan Wippermann an.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund

Aschenbrenner ist seit September 2005 Director HP Services Deutschland. Er ist seit 1991 bei HP und übernahm 1994 Managementverantwortung. Seitdem war er in leitenden Positionen bei HP Deutschland und HP EMEA sowie in weltweiter Verantwortung tätig. Zuletzt leitete er den Bereich Consulting & Integration von HP Deutschland, nachdem er in Palo Alto (Kalifornien) als General Manager für den Bereich Mobility & Next Generation Networking Services tätig war.

Zugleich hat der Aufsichtsrat der Hewlett-Packard GmbH Jörg Menno Harms den Vorsitz des Gremiums übertragen. Er löst damit Heribert Schmitz ab, der aus dem Aufsichtsrat ausscheidet. Harms war von 1993 bis 2000 und von 2002 bis 2004 Vorsitzender der Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH und bereits von 2000 bis 2002 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hewlett-Packard GmbH.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Destiny 2 Digital Deluxe für 44,99€, AC Origins für 28,99€, ANNO 2205 Ultimate...
  2. 111€
  3. 88€
  4. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)

Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /