Abo
  • Services:

NetBSD 2.1 mit verbesserter Hardware-Unterstützung

NetBSD läuft auf 54 Systemarchitekturen

Das sehr portable NetBSD-System unterstützt in Version 2.1 viele zusätzliche Geräte, korrigiert Fehler und verbessert die Benutzerumgebung. Hinzu kommen alle Sicherheits-Updates seit NetBSD 2.0.3. Auch dem Kernel-Subsystem und der Dateisystem-Unterstützung widmeten sich die Entwickler.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

NetBSD gilt als sehr portable und läuft auf insgesamt 54 Systemarchitekturen, darunter 17 einzelne CPU-Typen. Die neue Version umfasst vor allem hunderte Fehlerkorrekturen sowie wichtige Sicherheits-Updates. Darüber hinaus erfuhr das Kernel-Subsystem einige Verbesserungen, so wurden beispielsweise eine Reihe von Treiber verbessert. Außerdem sind Treiber für viele neue Geräte hinzugekommen, unter anderem Unterstützung für Nvidias nForce3-Chipsätze und verschiedene SATA-RAID-Controller.

Stellenmarkt
  1. iWelt AG, Eibelstadt
  2. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden

Zudem werden einige neue Netzwerkkarten unterstützt und die Entwickler haben Fehler in Bezug auf Netzwerkdateisysteme, wie NFS und SMBFS, korrigiert. Auch die Administrationswerkzeuge erhielten Fehlerkorrekturen und diverse Pakete wurden auf den neuesten Stand gebracht. Größere, neue Funktionen gibt es jedoch nicht, da es sich bei der Version 2.1 um ein Maintenance-Release handelt.

NetBSD stammt vom Berkeley Networking Release 2 (Net/2), 4.4BSD-Lite und 4.4BSD-Lite2 ab. Das System umfasst zahlreiche Werkzeuge, Compiler für verschiedene Sprachen, das X Window System, die Desktops KDE, GNOME und Xfce sowie Firewall-Software - insgesamt 5.500 Pakete.

Die aktuelle Version NetBSD 2.1 steht ab sofort im Quelltext und in binärer Form zum Download auf diversen Mirrors bereit. Zudem wird ein Download über BitTorrent angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Alternate bestellen
  3. 119,90€

Henri Deinstallier 03. Nov 2005

User wie "BSDDaemon" haben in diesem Forum ausdauernd und gründlich ausreichend gezeigt...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /