Abo
  • Services:

Erste Seagate-Festplatten mit Perpendicular-Technik

Spitzenmodell der Seagate Momentus 5400.3 mit 160 GByte Kapazität

Seagate hat mitgeteilt, dass es die ersten 2,5-Zoll-Festplatten mit der Perpendicular-Recording-Technik auf den Markt bringt. Das Spitzenmodell Seagate Momentus 5400.3 ist 160 GByte Speicherkapazität angekündigt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Außerdem gibt es noch 40-, 60-, 80- und 120-Gbyte Laufwerke. Jedes der Modelle arbeitet mit 5400 Umdrehungen pro Minute. Die Geräte gibt es mit Serial-ATA- 150/NCQ oder ATA/100-Anschluss.

Stellenmarkt
  1. inxire GmbH, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Braunschweig

Die Geräte arbeiten mit einer neuen Schreibmethode namens Perpendicular-Recording, was übersetzt soviel wie "aufrechtes Schreiben" bedeutet und sich auf die Magnetisierung des Plattenstapels durch den Lese/Schreibkopf bezieht.

Die konventionelle Längsspeicherung speichert Daten als mikroskopische Magnetspitzen auf einer magnetischen Scheibe und richtet die Spitzen dabei in der Fläche aus. Die "aufrechte" Magnetisierung erlaubt hingegen eine viel größere Speicherdichte.

Preise für alle oben aufgeführten Geräte wurden nicht genannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Antrag auf... 04. Nov 2005

Ich bin allergisch auf geistigen Auswurf Minderjähriger, denen die Hose vom Arsche...

Pro 99 03. Nov 2005

HAAAAAAAALLLLLLLLLLLOOOOOOOOOOOOOOOO Golem, könnte mal einer den Fehler im ersten Satz...

anonymous 03. Nov 2005

Die Garantiezeit werden die wohl problemlos ueberleben.

anonymous 03. Nov 2005

Actebis ist als Distributor gelistet und die wissen noch nichts von ihrem Glueck, kennt...

m2 03. Nov 2005

Sehr schön *grins* Bei Hitachi hat man anscheint noch Zeit für unwesentliches... m2


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /