• IT-Karriere:
  • Services:

Creative bringt neues 5.1-Lautsprechersystem für Spieler

GigaWorks ProGamer G500 mit THX-Zertifizierung

Mit dem GigaWorks ProGamer G500 hat Creative ein Lautsprechersystem mit THX-Zertifizierung angekündigt, das mit einer Leistung von 310 Watt Sinus und einem Rauschabstand von 85 dB aufwartet. Beim Subwoofer verspricht Creative voluminöse Bässe mit einer Leistung von 130 Watt Sinus - vor allem Spieler sollen mit dem System angesprochen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die vier Satelliten und der Center-Lautsprecher sollen eine Leistung von je 36 Watt Sinus und einen Frequenzumfang von 35 Hz - 20 kHz bieten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Satelliten sollen sie auch im mittleren und unteren Frequenzbereich überzeugen, verspricht Creative. Mit den beiliegenden Lautsprecherfüßen können die Satelliten auf dem Schreibtisch aufgestellt werden, alternativ lassen sie sich an der Wand anbringen. Der Center-Frontlautsprecher ist horizontal ausgerichtet und lässt sich dadurch auch unter dem Monitor positionieren.

GigaWorks ProGamer G500
GigaWorks ProGamer G500
Stellenmarkt
  1. ARYZTA, Berlin
  2. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau

Über den Aux-Eingang am Subwoofer des GigaWorks ProGamer G500 lassen sich auch andere Tonquellen wie etwa MP3-Player anschließen. Stereo-Inhalte können auf Knopfdruck per Up-Mix im 5.1-Kanal-Surroundklang ausgegeben werden. Die Regelung erfolgt per neu konzipierter Kabelfernbedienung: Sie erlaubt anders als bei bisherigen Creative-Lautsprechersystemen die individuelle Lautstärkeregelung aller fünf Satelliten, die Stereo-Aufwertung und die Stummschaltung des Systems mit nur einem Tastendruck. Der Kopfhöreranschluss ist weiterhin in der Fernbedienung integriert.

Neue Creative-Kabelfernbedienung
Neue Creative-Kabelfernbedienung

Wie bei Creative üblich ist auch das GigaWorks ProGamer G500 für den Anschluss an analoge Stereo- oder 5.1-Kanal-Audioquellen gedacht, SPDIF-Eingänge fehlen leider. Creative will vor allem Spieler mit dem System ansprechen und bezeichnet es als sein neues Top-System für diesen Bereich.

Laut Hersteller ist das GigaWorks ProGamer G500 ab sofort im Handel für rund 300,- Euro erhältlich. Mit dabei sind drei 2 m lange Kabel für Front- und Center-Lautsprecher und zwei 5 m lange Kabel für die hinteren Lautsprecher

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  3. 29,99€
  4. 9,99€

tac 04. Nov 2005

Danke! Ich hab das kleine Set bestellt. Allerdings 5 Wochen Lieferzeit! Na ja, nun hab...

Jack Danies 03. Nov 2005

War ja nicht auf Dich bezogen, sondern auf das was allgemein zu THX im Netz rumgeistert...

Soundmän 03. Nov 2005

... gebraucht wird! Alles gaga! Was die versprechen, haben andere längst gehalten und das...

boemer 03. Nov 2005

Ich wurde von Creative nichts mehr kaufen, ist nur billig schrott, und die Kabel sind...

parents 02. Nov 2005

werden sich bestimmt viele Kiddys diese Boxen kaufen.


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
    Blackwidow V3 im Test
    Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

    Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

      •  /