Abo
  • Services:

Creative bringt neues 5.1-Lautsprechersystem für Spieler

GigaWorks ProGamer G500 mit THX-Zertifizierung

Mit dem GigaWorks ProGamer G500 hat Creative ein Lautsprechersystem mit THX-Zertifizierung angekündigt, das mit einer Leistung von 310 Watt Sinus und einem Rauschabstand von 85 dB aufwartet. Beim Subwoofer verspricht Creative voluminöse Bässe mit einer Leistung von 130 Watt Sinus - vor allem Spieler sollen mit dem System angesprochen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die vier Satelliten und der Center-Lautsprecher sollen eine Leistung von je 36 Watt Sinus und einen Frequenzumfang von 35 Hz - 20 kHz bieten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Satelliten sollen sie auch im mittleren und unteren Frequenzbereich überzeugen, verspricht Creative. Mit den beiliegenden Lautsprecherfüßen können die Satelliten auf dem Schreibtisch aufgestellt werden, alternativ lassen sie sich an der Wand anbringen. Der Center-Frontlautsprecher ist horizontal ausgerichtet und lässt sich dadurch auch unter dem Monitor positionieren.

GigaWorks ProGamer G500
GigaWorks ProGamer G500
Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

Über den Aux-Eingang am Subwoofer des GigaWorks ProGamer G500 lassen sich auch andere Tonquellen wie etwa MP3-Player anschließen. Stereo-Inhalte können auf Knopfdruck per Up-Mix im 5.1-Kanal-Surroundklang ausgegeben werden. Die Regelung erfolgt per neu konzipierter Kabelfernbedienung: Sie erlaubt anders als bei bisherigen Creative-Lautsprechersystemen die individuelle Lautstärkeregelung aller fünf Satelliten, die Stereo-Aufwertung und die Stummschaltung des Systems mit nur einem Tastendruck. Der Kopfhöreranschluss ist weiterhin in der Fernbedienung integriert.

Neue Creative-Kabelfernbedienung
Neue Creative-Kabelfernbedienung

Wie bei Creative üblich ist auch das GigaWorks ProGamer G500 für den Anschluss an analoge Stereo- oder 5.1-Kanal-Audioquellen gedacht, SPDIF-Eingänge fehlen leider. Creative will vor allem Spieler mit dem System ansprechen und bezeichnet es als sein neues Top-System für diesen Bereich.

Laut Hersteller ist das GigaWorks ProGamer G500 ab sofort im Handel für rund 300,- Euro erhältlich. Mit dabei sind drei 2 m lange Kabel für Front- und Center-Lautsprecher und zwei 5 m lange Kabel für die hinteren Lautsprecher



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

tac 04. Nov 2005

Danke! Ich hab das kleine Set bestellt. Allerdings 5 Wochen Lieferzeit! Na ja, nun hab...

Jack Danies 03. Nov 2005

War ja nicht auf Dich bezogen, sondern auf das was allgemein zu THX im Netz rumgeistert...

Soundmän 03. Nov 2005

... gebraucht wird! Alles gaga! Was die versprechen, haben andere längst gehalten und das...

boemer 03. Nov 2005

Ich wurde von Creative nichts mehr kaufen, ist nur billig schrott, und die Kabel sind...

parents 02. Nov 2005

werden sich bestimmt viele Kiddys diese Boxen kaufen.


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /