Abo
  • IT-Karriere:

Validome 2.0 prüft Webseiten noch genauer

Validator soll Entwicklung standardkonformer Webseiten erleichtern

Das Validome-Team hat seinen gleichnamigen Website-Validator Validome.org in der Version 2.0 ins Netz gestellt. Diese prüft Webseiten dahingehend, ob sie den Standards des W3C entsprechen und bietet in der neuen Version unter anderem die Möglichkeit einen User-Agent anzugeben um so evtl. vorgeschaltete Browserweichen zu bezwingen. So lassen sich alle Varianten einer Seite prüfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusätzlich implementiert wurde die Möglichkeit eine bestimmte Spracheinstellung von Browsern zu simulieren (Accept-Language) sowie die anzeigen zu lassen, ob der Server die gzip-komprimierte Übertragung des zu validierenden Dokumentes unterstützt. Auch lassen sich nun Header-Weiterleitungen überprüfen, wobei hier die Zielseite auf Konformität überprüft werden.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. dSPACE GmbH, Wolfsburg

Im Vergleich zu anderen Website-Validatoren soll Validome.org mit einem deutlich größeren Leistungsspektrum aufwarten und so auch Fehler anzeigen, die die Konkurrenz nicht erkennt. Um dies zu dokumentieren haben die Entwickler über 100 fehlerhafte Dokumente gesammelt mit denen sich die Fähigkeiten der unterschiedlichen Validatoren überprüfen lassen sollen.

Fehlermeldungen werden markiert und per Link zu einer entsprechenden Dokumentation (Selfhtml, htmlhelp.com oder W3C) dargestellt. So sollen Fehlermeldungen für den User verständlich kommuniziert werden.

Für Entwickler bietet man zudem ein Sidebar-Plugin für den Internet Explorer an. RSS-/Atom-Feeds lassen sich mit Validome.org voraussichtlich ab Frühjahr 2006 überprüfen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-33%) 13,39€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Herb 16. Nov 2005

Krass, wieso ist ein Favicon wichtig??

foreach(:) 05. Nov 2005

dass leben mit css und xhtml ist schon schwer genug und solange kein browser der sich an...

Ashura 04. Nov 2005

Falsch. Ebenfalls falsch. Und was hat die XML-Spezifikation mit validierbaren Dokumenten...

Ashura 02. Nov 2005

Auch wenn ich die betroffene Stelle gerade nicht finden kann, steht es dir frei, einen...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /