Abo
  • IT-Karriere:

Nokia N80: UMTS-Smartphone mit WLAN und 3-Megapixel-Kamera

Symbian-Smartphone im Schiebegehäuse beherrscht UPnP und EDGE

Mit dem N80 bringt Nokia ein UMTS-Smartphone auf den Markt, mit dem sich über UPnP Stereoanlagen, Computer und Ähnliches steuern lassen. Darüber hinaus ist das Symbian-Gerät mit WLAN ausgestattet und steckt in einem Gehäuse mit Schiebemechanismus. Zum Fotografieren ist eine 3-Megapixel-Kamera verbaut.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nokia N80
Nokia N80
Laut Nokia handelt es sich beim N80 um das weltweit erste Smartphone, das mit "Universal Plug and Play" (UPnP) ausgestattet ist. UPnP basiert auf standardisierten Netzwerkprotokollen und Dateiformaten, um so Geräte über ein IP-Netzwerk anzusteuern. Damit lässt sich das N80 ins Heimnetzwerk einbinden und als Fernbedienung für UPnP-kompatible Geräte wie Stereoanlagen, Fernseher oder Computer nutzen. Somit lassen sich beispielsweise auch auf dem Telefon gespeicherte Videos oder Bilder über einen Fernseher wiedergeben. Darüber hinaus kann man direkt vom Handy aus Informationen auf UPnP-Druckern zu Papier bringen.

Inhalt:
  1. Nokia N80: UMTS-Smartphone mit WLAN und 3-Megapixel-Kamera
  2. Nokia N80: UMTS-Smartphone mit WLAN und 3-Megapixel-Kamera

Nokia N80
Nokia N80
Das Quad-Band-Gerät funktioniert in den GSM-Netzen mit 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und GPRS der Klasse 11. Zudem ist das N80 ein UMTS-Gerät (WCDMA 1900 oder 2100) und unterstützt die EDGE-Technik (Enhanced Data Rates for GSM Evolution), mit der sich höhere Datenübertragungsraten erzielen lassen, als bei herkömmlichen GSM oder GPRS.

Nokia hat dem neuen Gerät überdies Bluetooth und WLAN nach IEEE802.11g spendiert, womit sich das Smartphone in Hotspots einbuchen kann, um im Internet zu Surfen oder E-Mails zu versenden. Über die verfügbaren Verschlüsselungsstandards schweigt sich der Hersteller allerdings noch aus. Für den Internet-Zugang ist auf dem N80 der neue Nokia-Web-Browser installiert, der eine "Mini Map" genannte Funktion mitbringt, mit der sich die Seiten komplett auf dem Display darstellen lassen.

Nokia N80: UMTS-Smartphone mit WLAN und 3-Megapixel-Kamera 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,99€
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten

Nokiia n 80... 14. Jul 2008

hallo , ich will so gerne in msn chatten ( MSN MESSENGER ) kann mir viLL. einer sagen...

rossi 10. Jul 2007

Hallöchen... habe mir ein N80 zugelegt und bin soweit sehr zufrieden. Ich hätte eine...

Eisbär 05. Okt 2006

aba wisst hr vllt wie teuer das ohne vertrag bei saturn is?

The Troll 13. Sep 2006

Hi everybody, can you please send me a GMail invitation? You can contact me in private...

alleswisser 06. Mai 2006

hallo?????????? symbian os


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /