Abo
  • Services:

Nokia N80: UMTS-Smartphone mit WLAN und 3-Megapixel-Kamera

Symbian-Smartphone im Schiebegehäuse beherrscht UPnP und EDGE

Mit dem N80 bringt Nokia ein UMTS-Smartphone auf den Markt, mit dem sich über UPnP Stereoanlagen, Computer und Ähnliches steuern lassen. Darüber hinaus ist das Symbian-Gerät mit WLAN ausgestattet und steckt in einem Gehäuse mit Schiebemechanismus. Zum Fotografieren ist eine 3-Megapixel-Kamera verbaut.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nokia N80
Nokia N80
Laut Nokia handelt es sich beim N80 um das weltweit erste Smartphone, das mit "Universal Plug and Play" (UPnP) ausgestattet ist. UPnP basiert auf standardisierten Netzwerkprotokollen und Dateiformaten, um so Geräte über ein IP-Netzwerk anzusteuern. Damit lässt sich das N80 ins Heimnetzwerk einbinden und als Fernbedienung für UPnP-kompatible Geräte wie Stereoanlagen, Fernseher oder Computer nutzen. Somit lassen sich beispielsweise auch auf dem Telefon gespeicherte Videos oder Bilder über einen Fernseher wiedergeben. Darüber hinaus kann man direkt vom Handy aus Informationen auf UPnP-Druckern zu Papier bringen.

Inhalt:
  1. Nokia N80: UMTS-Smartphone mit WLAN und 3-Megapixel-Kamera
  2. Nokia N80: UMTS-Smartphone mit WLAN und 3-Megapixel-Kamera

Nokia N80
Nokia N80
Das Quad-Band-Gerät funktioniert in den GSM-Netzen mit 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und GPRS der Klasse 11. Zudem ist das N80 ein UMTS-Gerät (WCDMA 1900 oder 2100) und unterstützt die EDGE-Technik (Enhanced Data Rates for GSM Evolution), mit der sich höhere Datenübertragungsraten erzielen lassen, als bei herkömmlichen GSM oder GPRS.

Nokia hat dem neuen Gerät überdies Bluetooth und WLAN nach IEEE802.11g spendiert, womit sich das Smartphone in Hotspots einbuchen kann, um im Internet zu Surfen oder E-Mails zu versenden. Über die verfügbaren Verschlüsselungsstandards schweigt sich der Hersteller allerdings noch aus. Für den Internet-Zugang ist auf dem N80 der neue Nokia-Web-Browser installiert, der eine "Mini Map" genannte Funktion mitbringt, mit der sich die Seiten komplett auf dem Display darstellen lassen.

Nokia N80: UMTS-Smartphone mit WLAN und 3-Megapixel-Kamera 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 119,90€

Nokiia n 80... 14. Jul 2008

hallo , ich will so gerne in msn chatten ( MSN MESSENGER ) kann mir viLL. einer sagen...

rossi 10. Jul 2007

Hallöchen... habe mir ein N80 zugelegt und bin soweit sehr zufrieden. Ich hätte eine...

Eisbär 05. Okt 2006

aba wisst hr vllt wie teuer das ohne vertrag bei saturn is?

The Troll 13. Sep 2006

Hi everybody, can you please send me a GMail invitation? You can contact me in private...

alleswisser 06. Mai 2006

hallo?????????? symbian os


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /