• IT-Karriere:
  • Services:

Packer WinZip 10.0 erschienen

In der Pro-Version mit Backup-Funktion und Brennmodul

Nach einer etwas längeren Beta-Phase ist nun das beliebte Windows-Packprogramm WinZip in Version 10.0 erhältlich. Verbessert wurde nach Angaben des Herstellers WinZip Computing die Komprimierung sowie einige weitere Funktionen. Außerdem bietet das Programm nun eine Unterstützung automatischer und zeitlich gesteuerter Backups und eine CD/DVD-Brennfunktion.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit WinZip 10.0 kommt auch eine neue Bedienoberfläche zum Einsatz, die an den Windows-Explorer erinnert. Sie soll die Verwaltung großer Archive erleichtern, in dem sie unter anderem Ordnerstrukturen anzeigt. Wem dies nicht gefällt, kann jederzeit per Knopfdruck zur alten Ansicht wechseln.

Stellenmarkt
  1. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach
  2. Lidl Digital, Berlin

WinZip 10
WinZip 10
Weitere Veränderungen finden sich beim Aufteilen von Zip-Dateien während der Komprimierung, beim automatischen Überprüfen auf Updates sowie bei der Unterstützung des Attachment-Managers von Windows XP, der mit dem SP2 Einzug hielt.

Der Attachment Manager wird außer von WinZip 10 von Microsoft Outlook Express, dem Windows- und MSN- Messenger sowie dem Internet Explorer genutzt und gibt dem Anwendern Hinweise und Warnungen, wenn er E-Mail-Attachments bzw. Downloads mit bestimmten Endungen bearbeiten will.

WinZip 10
WinZip 10
Neben der normalen WinZip-Version gibt es erstmals ab Version 10.0 jetzt auch eine Pro-Variante. Diese bietet über die normale Version hinaus den WinZip "Auftrags-Assistent" (WinZip Job Wizard). Das Tool ist eine kleine Backup-Anwendung, die Datensicherungsaufträge verwaltet. Neben einem Vollbackup wird auch eine inkrementelle und differenzielle Sicherung ermöglicht. So kann man terminierte Datensicherungen erzeugen und beispielsweiese mit Hilfe der FTP- Uploadfunktion die Daten auch gleich auf einem externen Speicherort verschieben.

WinZip 10
WinZip 10
WinZip 10 unterstützt beim Backup als neues Kompressionsverfahren für Zip- Archive PPMd, um kleinere Dateien zu erzielen, wobei man sich aber bewusst sein muss, dass das Format derzeit noch wenig verbreitet ist.

Außerdem ist in WinZip 10.0 Pro eine Brennfunktion für CDs und DVDs integriert. Auch hier gibt es eine Funktion, um die Daten ggf. auf mehrere Datenträger zu verteilen.

WinZip 10.0 Standard kostet 29,95 US-Dollar, und WinZip 10.0 Pro 49,95 US-Dollar. Deutsche Preise bzw. eine deutsche Version liegen noch nicht vor. Das Programm ist ungefähr 5,6 MByte groß und liegt auch in einer zeitlich offensichtlich unbeschränkten, kostenlosen Test-Version vor. Die zeitlich gesteuerte Backup-Funktion ist mit der Test-Version aufgrund des "registrieren"-Dialoges nicht möglich, da dieser auf eine Anwendereingabe wartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

fsddsf 02. Nov 2005

U C?

fdsglbla 02. Nov 2005

bei mir schon.

Salato 02. Nov 2005

BTW: F2K kann direkt aus 7zip-Dateien abspielen ...

Bibabuzzelmann 02. Nov 2005

unterstützt aber kein RAR glaub ich, den hatte ich vor TUGZip ^^

Adam 02. Nov 2005

Na ja seit ca. 8 Verisonen hat sich die Komprimierungsroutine nicht geänert und die Welt...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

    •  /