Abo
  • Services:

QNAP: Netzwerk-Festplatte unterstützt BitTorrent

Anschluss externer Laufwerke per USB und eSATA

QNAP bringt mit der "Turbo Station TS-101" eine Netzwerk-Festplatte auf den Markt, die mit interessanten Zusatzfunktionen aufwartet. Das lüfterlose Gerät ist zugleich als FTP- und Webserver nutzbar und unterstützt auch Bittorrent.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Innern kommt eine gewöhnliche, selbst einzubauende 3,5-Zoll-SATA-Festplatte zum Einsatz. Der Anschluss ans Netzwerk erfolgt per Gigabit-Ethernet, für die Konfiguration steht ein Web-Front-End bereit.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Ungewöhnlich an der TS-101 ist vor allem die BitTorrent-Unterstützung: Es müssen lediglich Torrent-Dateien auf die Turbo-Station kopiert werden und das Gerät führt die Downloads selbsttätig aus, ohne dass ein PC benötigt wird. Der Zugriff auf die Dateien ist dann per SMB, FTP oder über einen Web-Browser möglich.

QNAP TS-101
QNAP TS-101

Über drei USB-Ports und einen eSATA-Anschluss lassen sich auch externe USB-und eSATA-Festplatten, Speicherkarten-Leser oder Speichersticks im Netzwerk zur Verfügung stellen oder die enthaltenen Daten per OneTouch-Backup sichern. Ebenso können USB Drucker ins LAN integriert werden.

Mehr Datensicherheit kann zudem dank einer RAID-1-Spiegelung über USB oder eSATA auf eine externe Festplatte erreicht werden. Der integrierte AntiVirus-Server soll auf der Turbo-Station gespeicherte Dateien frei von Viren halten.

Aber auch Multimedia-Funktionen hat das Gerät zu bieten. So soll der Zugriff auf Fotos (Album/Diashow), Musik und Videos über den Web-Browser eines PCs im lokalen Netz oder über das Internet möglich sein. Auch die eigene, statische Homepage lässt sich auf dem Gerät hosten. Ein UPnP-Server scheint nicht integriert worden zu sein.

Die Turbo-Station TS-101 soll in Kürze für 369,- Euro zu haben sein, eine drahtlose Variante (802.11g) will der Hersteller im Januar 2006 auf den Markt bringen. Eine 3,5-Zoll-Festplatte gehört nicht zum Lieferumfang.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 19,95€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

FoxMcClaud 22. Jun 2007

Hallo, das war bei mir am anfang auch so, das liegt wohl an den Active X Einstellungen...

BAUR MARTIN 26. Nov 2006

Habe einen NAS Qnap Server TS201 gekauft und möchte die neue superleise Festplatte von...

TurboStation 04. Aug 2006

wird in kürze integriert!! :)

QNAP 04. Nov 2005

sorry, noch was: das gerät kann soviel, wir haben tatsächlich vergessen eine funktion zu...

nemesis 03. Nov 2005

Da nun nicht jeder PC-User hergehen wird und sich sowas zulegt, sondern NAS bei den...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /