Abo
  • Services:

Levanta veröffentlicht MapFS unter der GPL

Virtuelles Dateisystem zum Datenaustausch

MapFS ist in virtuelles Dateisystem, das den Datenaustausch zwischen Linux-Rechnern und Netzwerkspeicher erleichtern soll. Dafür werden Dateisysteme, die nur lesbar sind, als beschreibbar dargestellt. Die Änderungen landen dann jedoch nicht direkt auf diesem System, sondern auf einem Speicher im Netzwerk, wie etwa auf SAN-Systemen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Levanta, ehemals unter dem Namen Linuxcare bekannt, arbeitet seit Anfang 2004 an MapFS und hat sich nun dazu entschlossen, das System unter der GPL zu veröffentlichen. MapFS ist ein virtuelles Dateisystem, das auf "Copy-on-Write" setzt. Das heißt, es werden existierende Dateisysteme zu einem virtuellen zusammengeschlossen, das den Anwendern als beschreibbar erscheint, selbst wenn es sich dabei um Dateisysteme ohne Schreibzugriff handelt.

Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg

Sobald eine Datei verändert wird, fertigt MapFS eine Kopie an, die dann entsprechend gespeichert wird, beispielsweise auf einem Netzwerkspeicher, etwa einem SAN oder NAS, auf dem der Nutzer Schreibrechte hat. Dadurch wird es möglich, transparent Daten zwischen verschiedenen Computern auszutauschen, da jeder Nutzer mit dem Dateisystem arbeitet, als wäre es ein lokales Dateisystemen, auf dem er alle Rechte hat. So müssen sich die Nutzer nicht darum kümmern, wo die Daten gespeichert werden. MapFS stellt sie so da, als würden sie lokal existieren. Damit erinnert MapFS etwas an Unionfs, das ebenfalls Dateien und Verzeichnisse unterschiedlicher Dateisysteme in einer RAM-Disk vereint.

MapFS wurde in C entwickelt und ist ein Kernel-Modul, das mit allen Linux-Kernel-Versionen ab 2.4.7 zusammenarbeiten soll. Der Quelltext steht auf Sourceforge zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

@ 02. Nov 2005

achja: demgegenüber finde ich übrigens, dass UnionFS etwas anderes ist, und eher Sinn...

JEan 02. Nov 2005

Mit OpenAFS kann man sich auch ein transparentes Dateisystem,verteilt über ein Netzwerk...

ID20051101 01. Nov 2005

ls -l /mnt/dvd/VIDEO_TS/ | grep "VTS.*VOB" | awk '{print $9}' | awk '{FS="_"} {print...

qpid 01. Nov 2005

ja das kann durchaus sinn ergeben!


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /