Abo
  • IT-Karriere:

MacOS X 10.4.3 - Safari besteht Acid2-Test

Aktuelle Version von MacOS X enthält alle bisherigen Sicherheits-Patches

Mit der Version 10.4.3 für MacOS X wird auch der Web-Browser Safari aktualisiert, der nun ohne Hilfsmittel den Acid2-Test besteht. Außerdem wurden mehrere kleine Programmfehler in verschiedenen Applikationen behoben, so dass Rechner mit MacOS X 10.4.3 insgesamt stabiler zu Werke gehen sollten. Die jeweiligen Updates stehen für die Desktop- und Server-Ausführungen von MacOS X 10.4.x bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die durch MacOS X 10.4.3 aktualisierte Version von Safari besteht nun den Acid2-Test vollständig, verspricht Apple. Darüber hinaus wurde die Kompatibilität mit Macromedia Shockwave verbessert und einige Programmfehler sollen nun der Vergangenheit angehören. Auch den E-Mail-Client Mail und den Instant-Messenger iChat hat Apple überarbeitet. In Mail wurde ein Fehler in den IMAP-Funktionen bereinigt und das Programm lässt sich umfassender den eigenen Wünschen anpassen.

Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. JENOPTIK AG, Jena

Verbesserungen erfuhren auch die Komponenten Disk Utility, der Taschenrechner, der Kalender iCal sowie die Software-Aktualisierung des Betriebssystems. Probleme mit dem Palm Desktop, Microsofts Maustreiber und Word sowie Excel 2004 haben die Apple-Entwickler gleichfalls behoben. Weitere Verbesserungen haben die Komponenten Spotlight und Finder sowie die Synchronisierungsfunktionen erhalten. Außerdem enthält MacOS X 10.4.3 die bislang einzeln angebotenen Sicherheits-Updates.

Apple bietet MacOS X 10.4.3 als Desktop- und Server-Version über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems oder separat zum Download an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 7,99€
  3. 3,99€
  4. 4,60€

deus-ex 02. Nov 2005

Um das System kennen zu lernen sollte ein MacMini, ein 12" iBook oder ein eMac reichen...

JoeD 02. Nov 2005

Ich möchte Dich an diesser Stelle daran erinnern, daß der Windows Taschenrechner vor...

Sven Janssen 01. Nov 2005

tja die dummen toten Pixel ;-)

Sven Janssen 01. Nov 2005

Wusste gar nicht das jedes Speicherleck einzeln gezählt wird? Dennoch benötigt der...

Sven Janssen 01. Nov 2005

Test2 ist noch verkehrt. Aber naja Hand aufs Herz. Nie wird ein Browser alle Tests...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /