Abo
  • Services:

MacOS X 10.4.3 - Safari besteht Acid2-Test

Aktuelle Version von MacOS X enthält alle bisherigen Sicherheits-Patches

Mit der Version 10.4.3 für MacOS X wird auch der Web-Browser Safari aktualisiert, der nun ohne Hilfsmittel den Acid2-Test besteht. Außerdem wurden mehrere kleine Programmfehler in verschiedenen Applikationen behoben, so dass Rechner mit MacOS X 10.4.3 insgesamt stabiler zu Werke gehen sollten. Die jeweiligen Updates stehen für die Desktop- und Server-Ausführungen von MacOS X 10.4.x bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die durch MacOS X 10.4.3 aktualisierte Version von Safari besteht nun den Acid2-Test vollständig, verspricht Apple. Darüber hinaus wurde die Kompatibilität mit Macromedia Shockwave verbessert und einige Programmfehler sollen nun der Vergangenheit angehören. Auch den E-Mail-Client Mail und den Instant-Messenger iChat hat Apple überarbeitet. In Mail wurde ein Fehler in den IMAP-Funktionen bereinigt und das Programm lässt sich umfassender den eigenen Wünschen anpassen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München
  2. sunhill technologies GmbH, Erlangen

Verbesserungen erfuhren auch die Komponenten Disk Utility, der Taschenrechner, der Kalender iCal sowie die Software-Aktualisierung des Betriebssystems. Probleme mit dem Palm Desktop, Microsofts Maustreiber und Word sowie Excel 2004 haben die Apple-Entwickler gleichfalls behoben. Weitere Verbesserungen haben die Komponenten Spotlight und Finder sowie die Synchronisierungsfunktionen erhalten. Außerdem enthält MacOS X 10.4.3 die bislang einzeln angebotenen Sicherheits-Updates.

Apple bietet MacOS X 10.4.3 als Desktop- und Server-Version über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems oder separat zum Download an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

deus-ex 02. Nov 2005

Um das System kennen zu lernen sollte ein MacMini, ein 12" iBook oder ein eMac reichen...

JoeD 02. Nov 2005

Ich möchte Dich an diesser Stelle daran erinnern, daß der Windows Taschenrechner vor...

Sven Janssen 01. Nov 2005

tja die dummen toten Pixel ;-)

Sven Janssen 01. Nov 2005

Wusste gar nicht das jedes Speicherleck einzeln gezählt wird? Dennoch benötigt der...

Sven Janssen 01. Nov 2005

Test2 ist noch verkehrt. Aber naja Hand aufs Herz. Nie wird ein Browser alle Tests...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
    Network Slicing
    5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

    Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

    1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
    2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
    3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

      •  /