Abo
  • IT-Karriere:

MacOS X 10.4.3 - Safari besteht Acid2-Test

Aktuelle Version von MacOS X enthält alle bisherigen Sicherheits-Patches

Mit der Version 10.4.3 für MacOS X wird auch der Web-Browser Safari aktualisiert, der nun ohne Hilfsmittel den Acid2-Test besteht. Außerdem wurden mehrere kleine Programmfehler in verschiedenen Applikationen behoben, so dass Rechner mit MacOS X 10.4.3 insgesamt stabiler zu Werke gehen sollten. Die jeweiligen Updates stehen für die Desktop- und Server-Ausführungen von MacOS X 10.4.x bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die durch MacOS X 10.4.3 aktualisierte Version von Safari besteht nun den Acid2-Test vollständig, verspricht Apple. Darüber hinaus wurde die Kompatibilität mit Macromedia Shockwave verbessert und einige Programmfehler sollen nun der Vergangenheit angehören. Auch den E-Mail-Client Mail und den Instant-Messenger iChat hat Apple überarbeitet. In Mail wurde ein Fehler in den IMAP-Funktionen bereinigt und das Programm lässt sich umfassender den eigenen Wünschen anpassen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. BWI GmbH, Bonn

Verbesserungen erfuhren auch die Komponenten Disk Utility, der Taschenrechner, der Kalender iCal sowie die Software-Aktualisierung des Betriebssystems. Probleme mit dem Palm Desktop, Microsofts Maustreiber und Word sowie Excel 2004 haben die Apple-Entwickler gleichfalls behoben. Weitere Verbesserungen haben die Komponenten Spotlight und Finder sowie die Synchronisierungsfunktionen erhalten. Außerdem enthält MacOS X 10.4.3 die bislang einzeln angebotenen Sicherheits-Updates.

Apple bietet MacOS X 10.4.3 als Desktop- und Server-Version über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems oder separat zum Download an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)

deus-ex 02. Nov 2005

Um das System kennen zu lernen sollte ein MacMini, ein 12" iBook oder ein eMac reichen...

JoeD 02. Nov 2005

Ich möchte Dich an diesser Stelle daran erinnern, daß der Windows Taschenrechner vor...

Sven Janssen 01. Nov 2005

tja die dummen toten Pixel ;-)

Sven Janssen 01. Nov 2005

Wusste gar nicht das jedes Speicherleck einzeln gezählt wird? Dennoch benötigt der...

Sven Janssen 01. Nov 2005

Test2 ist noch verkehrt. Aber naja Hand aufs Herz. Nie wird ein Browser alle Tests...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /