Abo
  • Services:

MacOS X 10.4.3 - Safari besteht Acid2-Test

Aktuelle Version von MacOS X enthält alle bisherigen Sicherheits-Patches

Mit der Version 10.4.3 für MacOS X wird auch der Web-Browser Safari aktualisiert, der nun ohne Hilfsmittel den Acid2-Test besteht. Außerdem wurden mehrere kleine Programmfehler in verschiedenen Applikationen behoben, so dass Rechner mit MacOS X 10.4.3 insgesamt stabiler zu Werke gehen sollten. Die jeweiligen Updates stehen für die Desktop- und Server-Ausführungen von MacOS X 10.4.x bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die durch MacOS X 10.4.3 aktualisierte Version von Safari besteht nun den Acid2-Test vollständig, verspricht Apple. Darüber hinaus wurde die Kompatibilität mit Macromedia Shockwave verbessert und einige Programmfehler sollen nun der Vergangenheit angehören. Auch den E-Mail-Client Mail und den Instant-Messenger iChat hat Apple überarbeitet. In Mail wurde ein Fehler in den IMAP-Funktionen bereinigt und das Programm lässt sich umfassender den eigenen Wünschen anpassen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Technogroup IT-Service GmbH, Dortmund, Köln, Karlsruhe

Verbesserungen erfuhren auch die Komponenten Disk Utility, der Taschenrechner, der Kalender iCal sowie die Software-Aktualisierung des Betriebssystems. Probleme mit dem Palm Desktop, Microsofts Maustreiber und Word sowie Excel 2004 haben die Apple-Entwickler gleichfalls behoben. Weitere Verbesserungen haben die Komponenten Spotlight und Finder sowie die Synchronisierungsfunktionen erhalten. Außerdem enthält MacOS X 10.4.3 die bislang einzeln angebotenen Sicherheits-Updates.

Apple bietet MacOS X 10.4.3 als Desktop- und Server-Version über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems oder separat zum Download an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 59,99€
  3. 24,99€
  4. 1,29€

deus-ex 02. Nov 2005

Um das System kennen zu lernen sollte ein MacMini, ein 12" iBook oder ein eMac reichen...

JoeD 02. Nov 2005

Ich möchte Dich an diesser Stelle daran erinnern, daß der Windows Taschenrechner vor...

Sven Janssen 01. Nov 2005

tja die dummen toten Pixel ;-)

Sven Janssen 01. Nov 2005

Wusste gar nicht das jedes Speicherleck einzeln gezählt wird? Dennoch benötigt der...

Sven Janssen 01. Nov 2005

Test2 ist noch verkehrt. Aber naja Hand aufs Herz. Nie wird ein Browser alle Tests...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
    P20 Pro im Kameratest
    Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

    Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
    2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
    3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

      •  /