Abo
  • Services:

OpenBSD in Version 3.8 erschienen

Zahlreiche Verbesserungen im Detail

Das freie BSD-Derivat OpenBSD erfährt mit der Version 3.8 eine Überarbeitung. Mit dabei sind zahlreiche neue Treiber, Werkzeuge und Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

OpenBSD 3.8 beinhaltet neue Management-Werkzeuge für RAID und IPSec und einen Access-Point-Daemon. Zudem kann OpenBSD 3.8 nun mit dem Dateisystem UDF für DVDs umgehen und es lassen sich mehrere Netzwerk-Interfaces mit "trunk" zusammenfassen.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen

Überarbeitet wurde auch der "Open Shortest Path First Daemon" sowie der "Border Gateway Protocol Daemon". OpenSSH liegt in der Version 4.2 bei, die die Kompressionsmethode "Compression Delayed" unterstützt und damit OpenSSH vor Sicherheitslücken in der zlib schützen soll.

OpenBSD 3.8 kommt unter anderem mit X.Org 6.8.2, Gcc 2.95.3 und 3.3.5, Perl 5.8.6, Apache 1.3.29 mit mod_ssl 2.8.16, OpenSSL 0.9.7g, Groff 1.15, Sendmail 8.13.4, Bind 9.3.1, Lynx 2.8.5rel.2, Sudo 1.6.8p9, Ncurses 5.2, KAME Ipv6, Heimdal 0.6.3, Arla 0.35.7, Binutils 2.15 und Gdb 6.3.

Die neu erschienene Version 3.8 von OpenBSD kann unter openbsd.org heruntergeladen werden.



Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

CemilD 02. Nov 2005

Unsinn. Übermut ist der erste Schritt zu einem gehijackten Server.

fsdfd 01. Nov 2005

Die BSD-Ports sind doch auch ein Witz, ich verstehe nicht warum jeder sie so hoch lobt...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /