• IT-Karriere:
  • Services:

Gewinnwarnung von Dell

Geschäft in USA und Großbritannien liegt hinter den Erwartungen

Dell senkt seine Prognosen für das dritte Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006. Der PC-Hersteller, der eigentlich nur ein ungebremstes Wachstum kennt, geht von einem Gewinn pro Aktie von 0,39 US-Dollar aus, ein Wert der am unteren Ende der bisherigen Prognose liegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz soll bei nur 13,9 Milliarden US-Dollar liegen, so Dell. Bislang hatte das Unternehmen 14,1 bis 14,5 Milliarden US-Dollar erwartet. Schuld sei die schwache Nachfrage von Endkunden in den USA und Großbritannien, hier liege man hinter den Erwartungen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg

Das Unternehmen erwartet zudem zusätzliche Kosten in Höhe von 450 Millionen US-Dollar, die den Gewinn weiter belasten werden. Allein 300 Millionen US-Dollar sind auf Service-Abwicklungen zurückzuführen, die mit einem fehlerhaften Bauteil zusammenhängen. Betroffen sei aber nur ein kleiner Teil von Desktop-Systemen der Reihe OptiPlex.

Zahlen für das dritte Quartal 2005/2006 will Dell am 10. November 2005 vorlegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 3,61€
  4. 0,99€

Sven Janssen 07. Nov 2005

Ach du ich weiß welche Nummern ich Anrufen muss und welche nicht. Du kannst nun Dell dir...

Michael - alt 02. Nov 2005

Also Du hast vom Weltgeschehen eine etwas merkwürdige Vorstellung. Wer sollten wen wieso...

faxe 01. Nov 2005

ich glaub kaum das es hier um stückzahlen geht, wahrscheinlich hat amd eher keine lust...

Joacher 01. Nov 2005

Das nennt man dann aber immernoch "Gewinneinbruch". In welchem Bundesland gibts denn BWL...

Darling 01. Nov 2005

Die Rechner von Alienware haben hochwertige Bauteile und die Konfiguration der...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    •  /