Abo
  • Services:

Beheizte Handschuhe für den PC mit USB-Anschluss

Warme Hände in schweren Zeiten

Der japanische Zubehörhersteller Thanko hat beheizbare Handschuhe vorgestellt, die dem Anwender ein wohlig-warmes Gefühl geben sollen, auch wenn sie in unterkühlten Büros, zugigen Studentenbuden, im Auto oder gar im Freien die Tastatur bearbeiten müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Handschuhe werden über den USB-Port mit Strom versorgt und besitzen ein eingenähtes Heizelement. Damit man weiterhin tippen kann, sind Aussparungen für die Finger eingearbeitet, so dass man nicht im klassischen Sinne von einem Handschuh sprechen kann.

Beheizte USB-Handschuhe von Thanko
Beheizte USB-Handschuhe von Thanko

Das Handschuhpaar ist für 1.980 Yen, also ungefähr 14,20 Euro in Japan zu haben. Derzeit ist noch kein Importeur bekannt, der die zu allem Überfluss auch noch in Flecktarn gemusterten Bekleidungsstücke hierher bringt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. 119,90€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. 103,90€

Horschd 30. Aug 2010

Mir frieren hier grad im Büro die Finger ab! Und es ist erst Ende August!!! Her damit!

Shadow27374 22. Dez 2009

Meine rechte Hand ist manchmal eiskalt obwohl die Heizung auf Hochtouren läuft. Das liegt...

Shadow27374 22. Dez 2009

Meine rechte Hand ist manchmal eiskalt obwohl die Heizung auf Hochtouren läuft. Das liegt...

mercalli12 24. Mai 2007

Nee mit dem japanisch haperts noch ein bissl. Aber Englisch kann ich schon recht gut...

@ 03. Nov 2005

Wieso dann nicht gleich die Prozessorwärme per Schlauch (Flüssigkühlung) dorthin ableiten...


Folgen Sie uns
       


Tesla Model 3 - Test

Das Tesla Model 3 ist seit Mitte Februar 2019 in Deutschland erhältlich. Wir sind es gefahren.

Tesla Model 3 - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /