Abo
  • Services:

Spieletest: GT Legends - Traumautos nicht nur für Profis

Neuer Titel von Simbin

Mit GTR veröffentlichte das Entwicklerstudio Simbin 2004 einen PC-Titel, der in Sachen Realismus und Fahrphysik kaum noch Wünsche offen ließ - eine bessere Simulation des Motorsports hatte es auf dem PC bis dato kaum gegeben. Jetzt wird mit GT Legends nachgelegt: Ähnlich anspruchsvoll, aber technisch auf dem neuesten Stand und zudem endlich auch für Einsteiger ohne zu große Frustmomente meisterbar.

Artikel veröffentlicht am ,

GT Legends (PC)
GT Legends (PC)
GT Legends besitzt die offizielle Lizenz der FIA GTC '65, FIA TC '65 und der FIA GTC-TC '76. Vielen dürfte das nur wenig sagen, da diese Rennserien klassischer Tourenwagen eher unbekannt sind; nennt man allerdings die damit verbundenen Fahrzeuge, beginnen die Augen von Autonarren zu leuchten. So sind im Spiel unter anderem der Ford Capri, der Mercedes 300 SL, der Porsche 906, der Ford Mustang und die Cobra, aber auch kleinere Fahrzeuge wie der Mini Cooper S enthalten, die sich selbstverständlich alle sehr unterschiedlich fahren.

Inhalt:
  1. Spieletest: GT Legends - Traumautos nicht nur für Profis
  2. Spieletest: GT Legends - Traumautos nicht nur für Profis

Screenshot #1
Screenshot #1
Natürlich stehen nicht gleich zu Beginn alle Karossen zur Verfügung: Schritt für Schritt muss zunächst in ersten eher kurzen Vorab-Rennen das eigene Können bewiesen und Punkte gesammelt werden, bevor es dann in den umfangreichen Rennwochenenden der FIA-Meisterschaften weiter geht.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wo Einsteiger bei GTR oftmals schon Probleme hatten, die erste Kurve zu überleben, präsentiert sich GT Legends deutlich zugänglicher: Durch unzählige Fahrhilfen und ein abschaltbares Schadensmodell ist auch für blutige Neulingen das Mitfahren kein Problem mehr.

Screenshot #3
Screenshot #3
Ein niedrigerer Schwierigkeitsgrad geht allerdings nicht nur mit einer schlechteren KI, sondern auch mit niedrigeren Preisgeldern einher - wer schneller neue Meisterschaften frei schalten oder seine Garage etwa um einen neuen Porsche oder Ferrari erweitern will, muss also schon die größeren Herausforderungen wählen um dafür nicht allzu lange zu brauchen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Im höchsten der fünf Schwierigkeitsgrade sind allerdings einmal mehr wirkliche Profis gefordert, da hier bei höheren Geschwindigkeiten wirklich einiges gefordert wird um den Wagen überhaupt auf der Strecke zu halten und die Computer-Gegner zudem enorm clever agieren. Leider ist das Ganze etwas unflexibel: Wer mit allen Fahrhilfen seine Runden dreht, bekommt automatisch auch recht simple KI-Gegner an seine Seite - die Kombination aus herausfordernder KI und simpler Steuerung, wie es sich einige Spieler bestimmt wünschen würden, ergibt sich somit leider nicht.

Spieletest: GT Legends - Traumautos nicht nur für Profis 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Cruzer 28. Dez 2008

Also was NFS betrifft....dieses spiel wird schlechter und schlechter...das neue hat echt...

Michael Schnabel 28. Aug 2007

Hallo, ich habe das Problem, dass beim Boxenstopp nicht geankt wird. überhaupt verstehe...

Onestone 02. Nov 2005

Ich habe ein ähnliches Problem mit der Demo. Aber es liegt wohl nicht an dem Spiel, da...

Snark7 02. Nov 2005

Die Details haben wohl nicht soviel mit zu tun. Mit Ahtlon 64-3200, 1 GB und ner 6800 GT...

Snark7 02. Nov 2005

Hat man ja. Die Site ist im Vergleich zu gängigen Spieleseites weder besonders bunt...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /