Achtungserfolg für iTunes Videos

Eine Million Videos in unter 20 Tagen verkauft

Apple hat über seinen iTunes-Shop seit Verkaufsstart eine Million Videos zum Download verkauft. Die Sektion wurde erst am 12. Oktober 2005 im Rahmen der iPod-Video-Vorstellung eröffnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Verglichen mit dem Musikangebot im iTunes-Shop ist die Auswahl von Videos recht knapp: Derzeit gibt es gut 2.000 Musikvideos, einige Kurzfilme von Pixar sowie in den USA auch Einzelfolgen von Fernsehserien des US-Senders ABC zu kaufen, wie etwa "Desperate Housewives" oder "Lost".

Stellenmarkt
  1. Network / Security Engineer (m/w/d)
    HCD Consulting GmbH, München
  2. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Neuer iPod
Neuer iPod
Jedes Video kostet in den USA 1,99 US-Dollar, in Europa werden 2,49 Euro pro Musikvideo fällig. Eigene Videos spielt der iPod, sofern sie richtig codiert wurden, natürlich auch ab.

Die meistverkauften Titel kamen bislang von Michael Jackson, Fatboy Slim und Kanye West sowie der Pixar-Film "For the Birds" und "Boundin" sowie Folgen von "Lost" und "Desperate Housewives".

Angesichts des großen Anfangserfolges sieht Apple-Chef Steven Jobs einen Markt für legale Video-Downloads und gleichzeitig die Herausforderung, nun das Angebot zu verbreitern.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.11.2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Kauf-Videos sind mit Apples-DRM-Technik geschützt und dürfen im Gegensatz zu den iTunes-Musikstücken auch nicht auf CD gebrannt werden. Das Video- Rechteverwaltungssystem sieht vor, die Videos auf bis zu fünf Rechnern und beliebig vielen iPods zu nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sdg 12. Feb 2007

sorry weis sälber ned was has gliche problem

mir-doch-egal 04. Nov 2005

Jedoch entspricht 1,99 Doller etwa 1,55 Euro. Wieso dann 2,49 Euro für das gleiche Video...

Micha_der_echte 01. Nov 2005

GEMA, Mehrwertsteuer usw.

snyd 01. Nov 2005

Kauf in den Staaten mal eine Markenjeans. Oder ne US Version von Photoshop oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  2. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  3. Firefly Aerospace: Rakete erreicht den Orbit
    Firefly Aerospace
    Rakete erreicht den Orbit

    Der zweite Start der Alpha-Rakete war erfolgreich. Sie hat Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn ausgesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /