Abo
  • IT-Karriere:

Release Candidate 1 von Firefox 1.5 erschienen

Release Candidate 2 für Firefox 1.5 erwartet

Ab sofort steht der Release Candidate 1 von Firefox 1.5 kostenlos zum Download bereit und soll eine höhere Stabilität als die bisherige Beta 2 liefern. Bis zur Final-Version ist nun ein zweiter Release Candidate von Firefox 1.5 vorgesehen. Zunächst sah es so aus, als ob der Release Candidate 1 vielleicht die künftige Final-Version wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Release Candidate 1 (RC1) von Firefox 1.5 wurden nur wenige neue Funktionen im Vergleich zur Beta 2 integriert. Die neue Firefox-Version wird auf Wunsch Homepage-Einstellungen aus anderen installierten Browsern übernehmen, um den Wechsel zu Firefox zu vereinfachen.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg

Ansonsten haben sich die Firefox-Entwickler vor allem auf die Bereinigung von Fehlern konzentriert. Nach Abschluss eines Downloads konnte es in der Beta 2 passieren, dass der Browser keine Eingaben im Textfeld des Hauptfensters angenommen hat, was mit dem RC1 der Vergangenheit angehören soll.

Außerdem wurden Programmfehler behoben, die beim Betrieb von zwei Displays aufgetreten sind sowie beim Abspeichern von Bildern. Auch im Installer wurde noch ein Fehler gefunden und beseitigt und das langsame Scrollen auf der Webseite ESPN.com wurde abgeschaltet. Eine Reihe von Überarbeitungen hat zudem die interne Programmaktualisierung erfahren, die nun mit dem RC1 reibungslos arbeiten soll.

Der Release Candidate 1 von Firefox 1.5 kann ab sofort für Windows, Linux und MacOS X kostenlos heruntergeladen werden. Auch über das Update-System von Firefox steht der RC1 zum Download bereit. Allerdings kann es hierbei noch zu Problemen kommen, da es gerade der Update-Mechanismus ist, den es noch zu testen gilt. Dadurch verringert sich die Download-Größe des Installationsarchivs im Vergleich zum Komplett-Download vom RC1.

Dem RC1 wird ein zweiter Release Candidate folgen, der frühestens am 11. November 2005 veröffentlicht wird. Ursprünglich sahen die Pläne der Firefox-Entwickler vor, bereits den ersten RC so weit zu bringen, dass daraus die Final werden könnte. Von diesem Vorhaben ist nun keine Rede mehr. Nach wie vor ist unklar, wann mit der Final-Version von Firefox 1.5 zu rechnen ist. Fest steht lediglich, dass der fertige Browser voraussichtlich noch im November 2005 erscheint.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)

bernstein 02. Nov 2005

leider falsch... firefox 1.5 ist noch immer nicht eine offizieller production...

Mario _ Hana 02. Nov 2005

RC1 - Firefox 1.5 Viele kleine Verbesserungen gegenüber 1.0.7. Schritte in die richtige...

andreasm 02. Nov 2005

vielleicht steht noch eine alte URL in deiner "app.update.url" (erreichbar über about...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  2. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  3. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /