Abo
  • Services:

Release Candidate 1 von Firefox 1.5 erschienen

Release Candidate 2 für Firefox 1.5 erwartet

Ab sofort steht der Release Candidate 1 von Firefox 1.5 kostenlos zum Download bereit und soll eine höhere Stabilität als die bisherige Beta 2 liefern. Bis zur Final-Version ist nun ein zweiter Release Candidate von Firefox 1.5 vorgesehen. Zunächst sah es so aus, als ob der Release Candidate 1 vielleicht die künftige Final-Version wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Release Candidate 1 (RC1) von Firefox 1.5 wurden nur wenige neue Funktionen im Vergleich zur Beta 2 integriert. Die neue Firefox-Version wird auf Wunsch Homepage-Einstellungen aus anderen installierten Browsern übernehmen, um den Wechsel zu Firefox zu vereinfachen.

Stellenmarkt
  1. diva-e Digital Value Excellence GmbH, Jena, Leipzig
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Ansonsten haben sich die Firefox-Entwickler vor allem auf die Bereinigung von Fehlern konzentriert. Nach Abschluss eines Downloads konnte es in der Beta 2 passieren, dass der Browser keine Eingaben im Textfeld des Hauptfensters angenommen hat, was mit dem RC1 der Vergangenheit angehören soll.

Außerdem wurden Programmfehler behoben, die beim Betrieb von zwei Displays aufgetreten sind sowie beim Abspeichern von Bildern. Auch im Installer wurde noch ein Fehler gefunden und beseitigt und das langsame Scrollen auf der Webseite ESPN.com wurde abgeschaltet. Eine Reihe von Überarbeitungen hat zudem die interne Programmaktualisierung erfahren, die nun mit dem RC1 reibungslos arbeiten soll.

Der Release Candidate 1 von Firefox 1.5 kann ab sofort für Windows, Linux und MacOS X kostenlos heruntergeladen werden. Auch über das Update-System von Firefox steht der RC1 zum Download bereit. Allerdings kann es hierbei noch zu Problemen kommen, da es gerade der Update-Mechanismus ist, den es noch zu testen gilt. Dadurch verringert sich die Download-Größe des Installationsarchivs im Vergleich zum Komplett-Download vom RC1.

Dem RC1 wird ein zweiter Release Candidate folgen, der frühestens am 11. November 2005 veröffentlicht wird. Ursprünglich sahen die Pläne der Firefox-Entwickler vor, bereits den ersten RC so weit zu bringen, dass daraus die Final werden könnte. Von diesem Vorhaben ist nun keine Rede mehr. Nach wie vor ist unklar, wann mit der Final-Version von Firefox 1.5 zu rechnen ist. Fest steht lediglich, dass der fertige Browser voraussichtlich noch im November 2005 erscheint.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 349€

bernstein 02. Nov 2005

leider falsch... firefox 1.5 ist noch immer nicht eine offizieller production...

Mario _ Hana 02. Nov 2005

RC1 - Firefox 1.5 Viele kleine Verbesserungen gegenüber 1.0.7. Schritte in die richtige...

andreasm 02. Nov 2005

vielleicht steht noch eine alte URL in deiner "app.update.url" (erreichbar über about...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

    •  /