• IT-Karriere:
  • Services:

Release Candidate 1 von Firefox 1.5 erschienen

Release Candidate 2 für Firefox 1.5 erwartet

Ab sofort steht der Release Candidate 1 von Firefox 1.5 kostenlos zum Download bereit und soll eine höhere Stabilität als die bisherige Beta 2 liefern. Bis zur Final-Version ist nun ein zweiter Release Candidate von Firefox 1.5 vorgesehen. Zunächst sah es so aus, als ob der Release Candidate 1 vielleicht die künftige Final-Version wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Release Candidate 1 (RC1) von Firefox 1.5 wurden nur wenige neue Funktionen im Vergleich zur Beta 2 integriert. Die neue Firefox-Version wird auf Wunsch Homepage-Einstellungen aus anderen installierten Browsern übernehmen, um den Wechsel zu Firefox zu vereinfachen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg

Ansonsten haben sich die Firefox-Entwickler vor allem auf die Bereinigung von Fehlern konzentriert. Nach Abschluss eines Downloads konnte es in der Beta 2 passieren, dass der Browser keine Eingaben im Textfeld des Hauptfensters angenommen hat, was mit dem RC1 der Vergangenheit angehören soll.

Außerdem wurden Programmfehler behoben, die beim Betrieb von zwei Displays aufgetreten sind sowie beim Abspeichern von Bildern. Auch im Installer wurde noch ein Fehler gefunden und beseitigt und das langsame Scrollen auf der Webseite ESPN.com wurde abgeschaltet. Eine Reihe von Überarbeitungen hat zudem die interne Programmaktualisierung erfahren, die nun mit dem RC1 reibungslos arbeiten soll.

Der Release Candidate 1 von Firefox 1.5 kann ab sofort für Windows, Linux und MacOS X kostenlos heruntergeladen werden. Auch über das Update-System von Firefox steht der RC1 zum Download bereit. Allerdings kann es hierbei noch zu Problemen kommen, da es gerade der Update-Mechanismus ist, den es noch zu testen gilt. Dadurch verringert sich die Download-Größe des Installationsarchivs im Vergleich zum Komplett-Download vom RC1.

Dem RC1 wird ein zweiter Release Candidate folgen, der frühestens am 11. November 2005 veröffentlicht wird. Ursprünglich sahen die Pläne der Firefox-Entwickler vor, bereits den ersten RC so weit zu bringen, dass daraus die Final werden könnte. Von diesem Vorhaben ist nun keine Rede mehr. Nach wie vor ist unklar, wann mit der Final-Version von Firefox 1.5 zu rechnen ist. Fest steht lediglich, dass der fertige Browser voraussichtlich noch im November 2005 erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  2. (-87%) 2,50€
  3. 36,99€

bernstein 02. Nov 2005

leider falsch... firefox 1.5 ist noch immer nicht eine offizieller production...

Mario _ Hana 02. Nov 2005

RC1 - Firefox 1.5 Viele kleine Verbesserungen gegenüber 1.0.7. Schritte in die richtige...

andreasm 02. Nov 2005

vielleicht steht noch eine alte URL in deiner "app.update.url" (erreichbar über about...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
    Mehrwertsteuersenkung
    Worauf Firmen sich einstellen müssen

    Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
    Von Boris Mayer

    1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
    2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
    3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

      •  /