Abo
  • Services:
Anzeige

T-Online: DSL-Flatrate über alle Bandbreiten für 9,95 Euro

DSL Telefonie Flatrate für 9,95 Euro hinzu buchbar

T-Online will sein DSL-Angebot ab 1. November 2005 mit einem einheitlichen Flatrate-Tarif interessanter machen: Die auch Bestandskunden offen stehende neue DSL-Flatrate "T-Online dsl flat" kostet monatlich 9,95 Euro und kann mit T-DSL 1000 bis T-DSL 6000 genutzt werden. Dazu kann für weitere 9,95 Euro pro Monat noch eine Flatrate für Telefonate per Voice-over-IP ins deutsche Festnetz bestellt werden.

Der Wermutstropfen an der Sache: Die neue T-Online dsl flat ist mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten mit einer automatischen Verlängerung um weitere zwölf Monate verbunden. Für die DSL-Telefonie-Flatrate gilt T-Online zufolge eine Mindestvertragslaufzeit von sechs Monaten.

Anzeige

Für Bestandskunden ist der Wechsel auf die neue DSL Flatrate zunächst auch mit laufender Mindestvertragslaufzeit von allen T-Online Tarifen möglich, verspricht das Unternehmen. Für den Wechsel aus einem bestehenden DSL-Komplettpaket in einen Zugangstarif mit einer niedrigeren monatlichen Grundgebühr fallen einmalig 49,95 Euro an.

Nur wer die von T-Online gebotenen DSL-Komplettpakete samt Hardware für DSL 2000 und DSL 6000 bucht, kann das T-DSL-Bereitstellungsentgelt in Höhe von 99,95 Euro sparen.

T-Online dsl flat soll ab 1. November 2005 bestellt werden können, der T-DSL-Anschluss kostet wie üblich extra. Neben den neuen Flatrates fürs Surfen und Telefonieren mit DSL bietet T-Online weiterhin den zeitbasierten Tarif "T-Online dsl start" an. DSL-Einsteiger sollen damit für monatlich 4,95 Euro 30 Stunden surfen können.

Alle DSL-Tarife von T-Online beinhalten - ähnlich wie es etwa auch bei AOL der Fall ist - die Software Norton Internet Security, eine Dialerschutz-Software und fünf E-Mail-Konten mit je 50 MByte Speicherplatz und Spam- und Virenschutz.

Nachtrag vom 1. November 2005, 10:00 Uhr:
Auch wenn es mancher Hotline-Mitarbeiter oder die Werbeprospekte von T-Online anders behaupten, die neuen T-DSL-Flatrate-Tarife sind keine zeitlich begrenzte Aktion, wie die T-Online-Pressestelle gegenüber Golem.de bekräftigt. T-Online zufolge ist die Gebühr für Wechsler nur dann fällig, wenn von einem T-DSL-Resale-Angebot auf die neue T-DSL-Flatrate gewechselt wird.


eye home zur Startseite
Mandy 22. Nov 2005

hallo, würde es auch gerne wissen, mein freund hat gestern bei T-Online angerufen. Seit...

Jean... 09. Nov 2005

Also ich kann nicht verstehen, warum die "Behinderten", nämlich die Dörfler hier so...

RPGamer 03. Nov 2005

Auf der Webseite gibt es die neue Flat (auch für Bestandskunden) als Paket mit T-DSL 2000...

finerip 01. Nov 2005

Norton Internet Security ist nicht bei allen DSL- Tarifen enthalten sondern nur im Tarif...

tac 01. Nov 2005

Leider nicht! FAQ 12. Kann ich 1&1 DSL auch ohne einen Telefonanschluss bestellen...


Filesharing News - P2P MP3 Games DSL VoIP / 31. Okt 2005



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESCRYPT GmbH, Bochum
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Hays AG, München
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    divStar | 00:03

  2. Re: Wertschöpfung ??

    wire-less | 19.01. 23:55

  3. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    dudida | 19.01. 23:54

  4. Re: Akkukiller

    TC | 19.01. 23:52

  5. Re: Geht das überhaupt bei Thunderbird?

    dudida | 19.01. 23:50


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel