• IT-Karriere:
  • Services:

Gates-Stiftung: 258,3 Millionen Dollar für Malaria-Forschung

Entwicklung neuer Medikamente und Forschung zur Moskito-Kontrolle finanziert

Insgesamt 258,3 Millionen US-Dollar stellt die Bill & Melinda Gates Stiftung zur Verfügung, um neue Malaria-Impfstoffe und Medikamente gegen die Malaria-Krankheit zu entwickeln. Ein Teil des Geldes soll auch für die Erforschung der Stechmücken und ihrer Verbreitungswege und eine mögliche Kontrolle genutzt werden. Täglich sterben alleine in Afrika 2000 Kinder an den Malaria-Folgen, so die Stiftung.

Artikel veröffentlicht am ,

"Allzulange war die Malaria eine vergessene Epidemie", sagte Bill Gates anläßlich der Spendenankündigung. "Es ist eine Schande, das die Welt erlaubt hat, dass sich die Zahl der Malaria-Toten in den letzten 20 Jahren verdoppelt hat, während man so viel mehr hätte tun können, die Krankheit zu stoppen."

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Millionen von Kindern seien an den Folgen der Malaria gestorben, nur weil sie ein Bett-Netz hatten oder keine wirksame Behandlung erhalten habe, so Gates weiter, der sich hoffnungsvoll gab, das sich mit genügend Forschungs- und Entwicklungsaufwand eine Eindämmung der Krankheit erreichen lässt.

Eine Resistenz gegenüber dem bisher am häuftigsten verwendeten und billigsten Impfstoff in vielen Teilen Afrikas erfordert nach Stiftungs-Angaben die Entwicklung und die Zulassung neuer Impfstoffe, was aber sehr teuer ist.

107,6 Millionen US-Dollar des Gesamtbetrages gehen an die "PATH Malaria Vaccine" Initiative (MVI), die mit GlaxoSmithKline zusammen die Tests für die Zulassung eines schon weit entwickelten Impfstoffs durchführen soll.

100 Millionen US-Dollar erhält "Medicines for Malaria Venture" (MMV) um mit staatlichen und privaten Partnern die beschleunigte Entwicklung neuer Medikamente zu ermöglichen und ihre Zulassung zu erreichen

50,7 Millionen US-Dollar gehen dem "Innovative Vector Control Consortium" (IVCC) zu, das von der "Liverpool School of Tropical Medicine" geleitet wird, um neue Insektizide und andere Kontrollmöglichkeiten für die Moskito-Schwärme zu entwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 59,99€ (USK 18)
  4. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)

irata 03. Nov 2005

Wenn ich einmal genug Geld auf der Seite habe, und einen ähnlichen Lebensstandard wie...

Bibabuzzelmann 02. Nov 2005

"Der Unterschied ist nur: Ein Tourist erhält ärztliche Versorgung, der hungernde...

der amtmann 01. Nov 2005

... ist das überhaupt ein Thema für ein IT-Portal? Ob Herr Gates nun Geld für die...

dan|el 01. Nov 2005

Wo steht denn was von Microsoft in dem Beitrag und wo steht was von dem Menschen Bill...

Antti 31. Okt 2005

Und nur mal so anbei, Bill hat das niemals von sich gegeben. http://en.wikiquote.org...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus

    •  /