Abo
  • Services:
Anzeige

Gates-Stiftung: 258,3 Millionen Dollar für Malaria-Forschung

Entwicklung neuer Medikamente und Forschung zur Moskito-Kontrolle finanziert

Insgesamt 258,3 Millionen US-Dollar stellt die Bill & Melinda Gates Stiftung zur Verfügung, um neue Malaria-Impfstoffe und Medikamente gegen die Malaria-Krankheit zu entwickeln. Ein Teil des Geldes soll auch für die Erforschung der Stechmücken und ihrer Verbreitungswege und eine mögliche Kontrolle genutzt werden. Täglich sterben alleine in Afrika 2000 Kinder an den Malaria-Folgen, so die Stiftung.

"Allzulange war die Malaria eine vergessene Epidemie", sagte Bill Gates anläßlich der Spendenankündigung. "Es ist eine Schande, das die Welt erlaubt hat, dass sich die Zahl der Malaria-Toten in den letzten 20 Jahren verdoppelt hat, während man so viel mehr hätte tun können, die Krankheit zu stoppen."

Anzeige

Millionen von Kindern seien an den Folgen der Malaria gestorben, nur weil sie ein Bett-Netz hatten oder keine wirksame Behandlung erhalten habe, so Gates weiter, der sich hoffnungsvoll gab, das sich mit genügend Forschungs- und Entwicklungsaufwand eine Eindämmung der Krankheit erreichen lässt.

Eine Resistenz gegenüber dem bisher am häuftigsten verwendeten und billigsten Impfstoff in vielen Teilen Afrikas erfordert nach Stiftungs-Angaben die Entwicklung und die Zulassung neuer Impfstoffe, was aber sehr teuer ist.

107,6 Millionen US-Dollar des Gesamtbetrages gehen an die "PATH Malaria Vaccine" Initiative (MVI), die mit GlaxoSmithKline zusammen die Tests für die Zulassung eines schon weit entwickelten Impfstoffs durchführen soll.

100 Millionen US-Dollar erhält "Medicines for Malaria Venture" (MMV) um mit staatlichen und privaten Partnern die beschleunigte Entwicklung neuer Medikamente zu ermöglichen und ihre Zulassung zu erreichen

50,7 Millionen US-Dollar gehen dem "Innovative Vector Control Consortium" (IVCC) zu, das von der "Liverpool School of Tropical Medicine" geleitet wird, um neue Insektizide und andere Kontrollmöglichkeiten für die Moskito-Schwärme zu entwickeln.


eye home zur Startseite
irata 03. Nov 2005

Wenn ich einmal genug Geld auf der Seite habe, und einen ähnlichen Lebensstandard wie...

Bibabuzzelmann 02. Nov 2005

"Der Unterschied ist nur: Ein Tourist erhält ärztliche Versorgung, der hungernde...

der amtmann 01. Nov 2005

... ist das überhaupt ein Thema für ein IT-Portal? Ob Herr Gates nun Geld für die...

dan|el 01. Nov 2005

Wo steht denn was von Microsoft in dem Beitrag und wo steht was von dem Menschen Bill...

Antti 31. Okt 2005

Und nur mal so anbei, Bill hat das niemals von sich gegeben. http://en.wikiquote.org...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. DomainFactory GmbH, Ismaning
  3. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: der muss ja auch schneller sein

    lestard | 22:43

  2. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Mingfu | 22:35

  3. Re: Software ist keine Frau

    lestard | 22:29

  4. Re: 8 Euro

    felix.schwarz | 22:27

  5. Re: Haltbarkeit: bei high-end usage einfach raid1...

    itse | 22:21


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel