Abo
  • Services:

Nokia CoolZone: Handy-Downloads über Bluetooth

Bluetooth-Hotspot für kostenlose und kostenpflichtige Inhalte

Nokia stellt mit "CoolZone" einen Hotspot auf Bluetooth-Basis vor, mit dem Inhalte wie Hintergrundbilder oder Klingeltöne in Läden an Handys verteilt werden können. Diese können sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Nokia richtet sich mit CoolZone vor allem an Händler wie CD- oder Handy-Läden, aber auch an Kinos und ähnliche Einrichtungen. Diese können dann Spiele, Hintergrundbilder, Videos und Musik an ihre Kunden verteilen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Lehmann&Voss&Co. KG, Hamburg

Dabei wird auf dem Handy des Kunden eine Client-Applikation benötigt, die sowohl für Symbian als auch für Java-fähige Mobiltelefone angeboten wird. Das System unterstützt dabei auch DRM um bezahlte Inhalte zu schützen. Momentan basiert CoolZone noch auf Bluetooth, eine WLAN-Erweiterung ist jedoch geplant.

Laut Nokia sollen Anbieter das Design der Client-Anwendung anpassen können, so dass es optisch zu aktuellen Aktionen passt. Die Bezahlung der empfangenen Inhalte soll entweder normal im Laden erfolgen können oder aber über Premium-SMS-Nachrichten.

Weitere Details zu CoolZone nannte Nokia noch nicht, erhältlich soll es im ersten Quartal 2006 sein. Ein ähnliches System zum Verteilen von kostenlosen Inhalten bietet beispielsweise Blue Cell Networks schon länger an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€

Haplo 31. Okt 2005

"Nokia stellt mit CoolZone einen Hotspot vor"... Ich lach mich kringelig... ;-)


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

      •  /