• IT-Karriere:
  • Services:

Windows-Klon ReactOS 0.2.8 erschienen

Windows-NT-kompatibles Betriebssystem basiert auf Wine

Der freie und in Zusammenarbeit mit dem Wine-Team entstehende Windows-NT-Klon ReactOS erfuhr in Version 0.2.8 vor allem Änderungen am Kernel. Zudem wurde das Native Development Kit (NDK) implementiert, mit dem Entwickler Zugriff auf undokumentierte Kernel-Funktionen haben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In den letzten Monaten hat sich bei ReactOS viel getan, so dass auch die aktuelle Version 0.2.8 mit vielen Änderungen aufwartet. Damit rückt das Projekt Version 0.3 näher, die eigentlich schon nach 0.2.5 hätte kommen sollen. Vor allem haben die Entwickler Änderungen am Kernel durchgeführt. Darüber hinaus wurde das Native Development Kit vollständig implementiert, das Entwicklern die Arbeit durch den direkten Zugriff auf nicht dokumentierte API-Funktionen erleichtern soll.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Metzingen

Des Weiteren setzt ReactOS 0.2.8 jetzt auf Wine Version 20050930. Weitere Änderungen erfuhren die Run Time Library (RTL) und die Native Library (NTDLL). Im Hardware Abstratction Layer (HAL) wurden weiterhin die DMA-Funktionen komplett neu geschrieben. Damit wurden Änderungen hauptsächlich unter der Haube des Betriebssystemes durchgeführt.

ReactOS strebt an, vollständig kompatibel zu Windows NT und teilweise kompatibel zu Windows 2000 und XP zu werden. Um dies zu erreichen, wird auch mit dem Wine-Projekt zusammengearbeitet, welches das Windows-API unter Linux bereitstellt. Viele Windows-Anwendungen laufen derzeit noch nicht, eine Übersicht über kompatible Programme bietet die Fanseite reactos.net.tc.

ReactOS Version 0.2.8 steht ab sofort als ISO-Image, als Live-CD, als Image für den Emulator QEMU und im Quelltext zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Samsung Galaxy A51 128 GB für 299,00€)
  2. (aktuell u. a. WD Eements 10 TB für 179,00€, Crucial X8 1 TB externe SSD für 149,00€, Zotac...
  3. (aktuell u. a. Dell XPS 15 Gaming-Notebook für 2.249,00€, Asus TUF Gaming-Laptop für 599,00€)
  4. 59,99€ (zzgl. 5€ Versand, Release am 3. April)

kaotixx 05. Feb 2009

REACTOS ist zumindest von der Live-CD nicht einmal in der Lage eine gewöhnliche Maus zu...

ThamanX 05. Nov 2005

Ich zweifele daran dass Menschen die Linux einsetzen normal sind :-)

cos3 01. Nov 2005

reactos lebt von wine!? cedega ist das original!? was faselst du da!?

Der Andere 01. Nov 2005

Es werden sich wohl 2 Gruppen darueber freuen: Zum einen die Ewiggestrigen, die dann in...

ENNEMMEE 31. Okt 2005

nagut, dann hab ich das wohl falsch aufgefasst... schade eigentlich, so ist es ja leider...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Resident Evil 3 im Test: Geht-so-gruselige Action in Raccoon City
Resident Evil 3 im Test
Geht-so-gruselige Action in Raccoon City

Die Neuauflage des Klassikers Resident Evil 3 hat eine schicke Grafik, eine interessante Handlung - und sehr viel Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
  2. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  2. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  3. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe

Raumfahrt: Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder
Raumfahrt
Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder

Golem.de geht auf Zeitreise, nachdem der Satellit LES-5 aus den Zeiten des Vietnamkriegs wieder Funksignale aus dem All sendet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Internetnutzung Russische Rakete bringt 34 Oneweb-Satelliten ins All
  2. SpaceMobile Vodafone investiert in Satellitennetz für LTE und 5G
  3. Vernetzes Fahren Autokonzern Geely baut Satelliten für eigene Konstellation

    •  /