Windows-Klon ReactOS 0.2.8 erschienen

Windows-NT-kompatibles Betriebssystem basiert auf Wine

Der freie und in Zusammenarbeit mit dem Wine-Team entstehende Windows-NT-Klon ReactOS erfuhr in Version 0.2.8 vor allem Änderungen am Kernel. Zudem wurde das Native Development Kit (NDK) implementiert, mit dem Entwickler Zugriff auf undokumentierte Kernel-Funktionen haben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In den letzten Monaten hat sich bei ReactOS viel getan, so dass auch die aktuelle Version 0.2.8 mit vielen Änderungen aufwartet. Damit rückt das Projekt Version 0.3 näher, die eigentlich schon nach 0.2.5 hätte kommen sollen. Vor allem haben die Entwickler Änderungen am Kernel durchgeführt. Darüber hinaus wurde das Native Development Kit vollständig implementiert, das Entwicklern die Arbeit durch den direkten Zugriff auf nicht dokumentierte API-Funktionen erleichtern soll.

Stellenmarkt
  1. Administrator Schwerpunkt Microsoft (m/w/d)
    Hays AG, Bad Kreuznach
  2. Produktmanager (m/w/d) Geschäftskundenprodukte
    htp GmbH, Hannover
Detailsuche

Des Weiteren setzt ReactOS 0.2.8 jetzt auf Wine Version 20050930. Weitere Änderungen erfuhren die Run Time Library (RTL) und die Native Library (NTDLL). Im Hardware Abstratction Layer (HAL) wurden weiterhin die DMA-Funktionen komplett neu geschrieben. Damit wurden Änderungen hauptsächlich unter der Haube des Betriebssystemes durchgeführt.

ReactOS strebt an, vollständig kompatibel zu Windows NT und teilweise kompatibel zu Windows 2000 und XP zu werden. Um dies zu erreichen, wird auch mit dem Wine-Projekt zusammengearbeitet, welches das Windows-API unter Linux bereitstellt. Viele Windows-Anwendungen laufen derzeit noch nicht, eine Übersicht über kompatible Programme bietet die Fanseite reactos.net.tc.

ReactOS Version 0.2.8 steht ab sofort als ISO-Image, als Live-CD, als Image für den Emulator QEMU und im Quelltext zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kaotixx 05. Feb 2009

REACTOS ist zumindest von der Live-CD nicht einmal in der Lage eine gewöhnliche Maus zu...

ThamanX 05. Nov 2005

Ich zweifele daran dass Menschen die Linux einsetzen normal sind :-)

cos3 01. Nov 2005

reactos lebt von wine!? cedega ist das original!? was faselst du da!?

Der Andere 01. Nov 2005

Es werden sich wohl 2 Gruppen darueber freuen: Zum einen die Ewiggestrigen, die dann in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Github, Bill Gates, EEG-Umlage: Bill Gates hält nichts von Kryptogeld
    Github, Bill Gates, EEG-Umlage
    Bill Gates hält nichts von Kryptogeld

    Sonst noch was? Was am 20. Mai 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
    Fernsehen
    Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

    Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
    Eine Anleitung von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /