• IT-Karriere:
  • Services:

Gratis-Schlüssel für Essential PIM Pro

Essential PIM Pro mit Verschlüsselungsfunktion

Die Macher von Essential PIM verteilen anlässlich von Halloween einen kostenlosen Schlüssel für die Pro-Version der Windows-Software Essential PIM, womit sich Termine, Adressen und Aufgaben verwalten lassen. Bei Bedarf werden die Daten verschlüsselt, um Unberechtigten den Zugriff auf die Daten zu erschweren.

Artikel veröffentlicht am ,

Essential PIM bietet die üblichen PIM-Funktionen zur Adress- sowie Terminverwaltung und bringt in der Pro-Version die Möglichkeit mit, dass mehrere Nutzer auf eine Datenbank zugreifen können. Außerdem lassen sich beliebige Dateien mit Terminen oder Adressen verknüpfen. Die Software erlaubt, Daten aus Outlook oder Outlook Express einzulesen.

Stellenmarkt
  1. OXFAM Deutschland Shops gGmbH, Berlin
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Darüber hinaus sollen eingebaute Backup-Funktionen dafür sorgen, dass keine Daten verloren gehen. Aufgabenlisten lassen sich hierarchisch anordnen und alle PIM-Daten lassen sich Kennwort geschützt verschlüsselt auf der Festplatte ablegen, so dass Unbefugte keinen Zugriff auf die Daten erlangen sollten.

Essential PIM Pro steht derzeit für die Windows-Plattform in der Version 1.6 unter anderem mit deutscher Bedienoberfläche zum Download bereit. Am 31. Oktober 2005 erhält man nach einer Registrierung kostenlos einen Registrierungssschlüssel für Essential PIM Pro. Alternativ gibt es einen kostenlosen Schlüssel für Essential PIM Portable, einer Ausführung der Software, die von mobilen Datenträgern wie USB-Sticks gestartet werden kann.

Der Schlüssel für Essential PIM Pro kostet sonst 29,95 US-Dollar, während die Portable-Ausführung mit 39,95 US-Dollar zu Buche schlägt. Parallel zur Pro-Ausführung steht eine kostenlose Variante von Essential PIM zur Verfügung, die aber einen geringeren Funktionsumkfang bietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  2. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  3. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)
  4. 159,92€

Student 02. Nov 2005

Hi, habe ihn auch heute morgen erhalten, sehr schön!! thx EPIM Team... cu Student

Ralf R. 31. Okt 2005

Zitat aus dem Support-Forum: oder dieses: With which Operating System should EPIM...

ip (Golem.de) 31. Okt 2005

vielen Dank für den Hinweis. Der Tippfehler wurde umgehend behoben.

frowinger 31. Okt 2005

So ist das Leben. Wenn 2 Leute eine Sache machen wollen, muss es zwangsläufig einer...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

    •  /