Abo
  • Services:

Auch Berlin bekommt ein WiMAX-Netz

Kommerzielles WiMAX-Netz soll in Pankow starten

Am 8. November 2005 soll der Startschuss für das erste kommerzielle WiMAX-Netz im Berliner Bezirk Pankow fallen. Privat- und Geschäftskunden sollen in der weitgehend DSL-freien Zone Internet und VoIP per Funk nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Hinter dem Angebot steht das Unternehmen Deutsche Breitbanddienste (DBD) und der Provider MAXXtelekom, die am 8. November 2005 mit ihrem WiMAX-Angebot in Zusammenarbeit mit Intel starten wollen.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

In großen Teilen des Bezirks ist Ende 2005 ein 56K-Einwahlmodem "Spitzen-Technologie", selbst ISDN-Anschlüsse stehen nicht ausreichend zur Verfügung, erläutert die Bürger-Initiative DSLnachPankow. Außer im Stadtteil Prenzlauer Berg steht im Großbezirk vor allem wegen der Anfang der 90er Jahre verbauten Glasfaserleitungen kein DSL und damit verbunden keine breitbandigen Internetzugänge zu Pauschaltarifen zur Verfügung. Rund 70.000 Haushalte, Gewerbe und Freiberufler sind allein in Pankow betroffen.

Abhilfe soll nun WiMAX mit Angeboten für Privatkunden samt Internettelefonie schaffen, die preislich und leistungsmäßig mit DSL vergleichbar sind. Von Preisen von 33,99 Euro für einen Anschluss mit 1,5 MBit/s samt Flatrate bis hin zu 43,99 für 3,5 MBit/s ist im Forum der Initiative DSLnachPankow die Rede - VoIP inklusive. Auch für Geschäftskunden soll es Angebote geben.

Das Pankower WiMAX-Netz startet mit Privat- und Geschäftskunden, die sich in den vergangenen Monaten in die Unterschriftenliste der Bürgerinitiative für Breitbandinfrastruktur in Berlin-Pankow eingetragen haben.

DBD sucht gezielt die Zusammenarbeit mit Gemeinden, die mangels einer DSL-Versorgung besonderes Interesse an entsprechenden Angeboten haben. Dazu hat DBD eine spezielle Website unter dslonair-fuer-alle.de als Anlaufpunkt für interessierte Gemeinden eingerichtet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

omg 01. Nov 2005

nana weißt dus?

Fox 31. Okt 2005

Glasfaser kann man für DSL nutzen und es wird bereits genutzt. Kaiserslauter z.B. bekommt...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /