Abo
  • Services:

GPL 3: Roadmap im November

Genauer Veröffentlichungstermin soll bekannt gegeben werden

Die Free Software Foundation plant in den nächsten Wochen die Roadmap für die GNU General Public License (GPL) Version 3 zu veröffentlichen. Darin soll ein Termin für die Veröffentlichung des Entwurfs und der fertigen Version verkündet werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Roadmap kündigte Eben Moglen, der zusammen mit Richard Stallman am ersten Entwurf arbeitet, gegenüber dem IT-News-Magazin eWeek.com an. Im November 2005 sollen demnach die Regeln für die öffentliche Diskussion der Lizenz veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main

Neben Moglen und Stallman arbeiten laut eWeek.com noch weitere Leute an der GPL 3, die Namen sollen jedoch auch erst im November 2005 bekannt gegeben werden. Ebenso wird ein detaillierter Release-Plan erwartet, der informiert, für wann die Veröffentlichung eines ersten Entwurfs geplant ist. Generell wird dieser Anfang 2006 erwartet, die Free Software Foundation (FSF) möchte allerdings erst später ein genaues Datum ankündigen.

Die Entwicklung der neuen Lizenz-Version soll offen und fair verlaufen, so Moglen. Doch bevor man mit der Diskussion beginne, müssten die Regeln klar sein. Mit der fertigen GPL 3 wird 2007 gerechnet, Moglen hat aber angekündigt, dass auch hierfür ein fester Termin genannt werden soll.

Schon im Juni 2005 wurden Details zur GPL 3 bekannt: Diese müsse laut Moglen und Stallman vor allem weltweit einsetzbar sein und einen Verhaltenskodex für die Verbreitung freier Software darstellen. Bei der Neuformulierung sollen auch Probleme wie die Sprache der Lizenz angegangen werden. Außerdem soll sie spezielle Software-Formen, wie Webservices behandeln. Der Entwurf soll in einem öffentlichen Prozess diskutiert werden, bevor die Lizenz Anfang 2007 erscheinen soll.

Auch des Themas Patente soll sich die GPL v3 annehmen und einfache Nutzungsmöglichkeiten für Patente einräumen. Wer eine Software unter einer freien Lizenz anbietet, räume jedem implizit das Recht ein, diese Software auch unter den Bedingungen der Lizenz zu nutzen, so Stallman. Dies werde möglicherweise in der GPL v3 aber nun explizit geregelt. Wer Code unter der GPL zur Verfügung stellt, soll niemanden wegen Patentverletzungen verklagen können, nur weil der GPL-Code unter Einhaltung der Lizenz eingesetzt wird. Stallman sieht darin aber keinen großen Unterschied zur GPL v2; was darin implizit geregelt wird, werde die GPL v3 explizit fassen.

Die GPL wurde 1991 zum letzten Mal geändert, damals noch fast im Alleingang durch Richard Stallman. Seitdem wird die GPL in der Version 2 aber von einer großen Zahl von Projekten, Unternehmen und Personen genutzt, darunter populäre Software wie Linux, MySQL und Teile von Firefox.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,49€
  2. 54,95€
  3. 27,99€
  4. 13,99€

fdsglbla 01. Nov 2005

ms-pl ist ja auch keine zusammenfassung, aber trotzdem kurz.


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /