Abo
  • Services:

World of Warcraft - Erste Erweiterung offiziell angekündigt

Burning Crusade bringt neue Völker, neue Länder und mehr

Vor einigen Monaten machte Blizzard bereits durch die Markenanmeldung von "The Burning Crusade" auf sich aufmerksam, blieb aber in Bezug auf die erste kostenpflichtige Erweiterung von World of Warcraft recht schweigsam. Auf dem BlizzCon stellten die Entwickler nun "World of Warcraft: The Burning Crusade" vor - unter anderem kommen die Blood Elves auf Seiten der Horde hinzu.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Welche Verstärkung die Allianz bekommt, verriet Blizzard noch nicht. Durch das Netz geisterten bereits Screenshots unbekannter Herkunft, die neben den Blood Elves auch eine Art menschlichen Waschbär zeigten, aber nicht unbedingt glaubwürdig wirkten. Ob die Entwickler den Knuddelfaktor auf Seiten der Allianz erhöhen möchten, bleibt also abzuwarten. Welche Besonderheiten die gefallenen Hochelfen, die Blood Elves bzw. Blutelfen, mit sich bringen, wurde ebenfalls noch nicht verraten.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg

Screenshot #2
Screenshot #2
Für hochstufige Charaktere von Bedeutung ist die Anhebung der Level-Obergrenze von bisher 60 auf dann 70, wobei jede neue Stufe bedeutsame Sprüche, Fähigkeiten und Talent-Verbesserungen für jede der Charakterklassen mit sich bringen sollen. Dazu kommen neue zu entdeckende und erobernde Länder und Battlegrounds. Dazu zählt das Gebiet der Blood Elves, ein dunkles Portal führt ins ungezähmte Outland und dazu kommen noch neue Dungeons und Schlachtfelder. Passend dazu gibt es neue Aufgaben und neue Gegner. Um bequemer durch das Outland zu reisen, sollen zudem flugfähige Reittiere ihren Weg in World of Warcraft finden.

Screenshot #3
Screenshot #3
Mit Burning Crusade kommt zudem ein neues Tätigkeitsfeld für Handwerker hinzu, sie können als Juwelier magische Erweiterungen für Gegenstände herstellen. Passender Weise sollen damit Gegenstände mit entsprechenden Sockeln für Juwelen eingeführt werden. Der Rest der handwerklichen Berufe soll mit der neuen Level-Obergrenze ebenfalls verbessert werden.

Einen möglichen Erscheinungstermin der Erweiterung hat Blizzard noch nicht genannt, auch zu möglichen Beta-Phasen hält sich das Spielestudio noch bedeckt. Bekannt ist bereits, dass Spieler, welche die Erweiterung nicht kaufen, auf einen Großteil der Neuheiten keinen Zugriff haben werden - was allerdings bei anderen Online-Rollenspielen nicht anders ist. Mittlerweile soll es World of Warcraft auf 4,5 Millionen Abonnenten geschafft haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

Interessiert... 15. Jan 2006

Warum willst du denn auch noch das die eingesparten kosten an dich weiter gegeben...

FoxForceFive 01. Nov 2005

also, ich bin ein whiner. hab unten ja auch einen thread eröffnet. als erste muss ich...

nnMax 31. Okt 2005

Nur so am Rande, bei Dark Age of Camelot kommen ca. alle 12 Monate kostenpflichte Addons...

MeinName? 31. Okt 2005

Amen, Bruder.


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /