Abo
  • Services:

Telefonica kauft O2

Spanier übernehmen auch das deutsche Mobilfunkgeschäft von O2

Die spanische Telefongesellschaft Telefonica kauft den britischen Mobilfunk-Anbieter O2 für 26 Milliarden Euro (17,7 Milliarden Britische Pfund). Telefonica will damit sein Europageschäft ausbauen, umfasst die Übernahme doch das Geschäft von O2 in Großbritannien, Deutschland und Irland.

Artikel veröffentlicht am ,

Telefonica zahlt 200 Penny pro Aktie, was insgesamt rund 17,7 Milliarden britische Pfund für die Übernahme von O2 bedeutet. Dies entspricht einem Aufschlag von 22 Prozent gegenüber dem Schlusskurs der O2-Aktie am Freitag, den 28. Oktober 2005.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho

Zuvor gab es wiederholt Spekulationen, KPN und die Deutsche Telekom wollten O2 übernehmen, berichtet unter anderem das Wall Street Journal. O2 wurde einst von der British Telecom als Spin-Off ausgegründet und zählt heute rund 15.000 Mitarbeiter sowie 24,6 Millionen Mobilfunkkunden in den drei Ländern.

In Deutschland ist Telefonica derzeit vor allem im Festnetzgeschäft aktiv und baut auch ein eigenes DSL-Netz auf. In Sachen Mobilfunk war Telefonica mit Quam hier zu Lande vertreten, zog sich aber 2002 wieder aus dem Markt zurück.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

[MoRE]Mephisto 31. Okt 2005

Wird jetzt aus "O two" etwa "O dos". Bei der Namensverwandschaft mit DOS würde ich dann...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /