Abo
  • Services:
Anzeige

Infineon: Schumacher beteuert seine Unschuld

Focus: Siemens-Chefs erhielten zum Going-Public Aktien im Wert von 20 Mio. Euro

Das Spektakel um den Halbleiter-Hersteller Infineon ist um eine Facette reicher. Wie das Nachrichtenmagazin Focus meldet, sollen im so genannten "Family and Friends"-Programm des Infineon-Börsengangs allein Siemens-Vorstände und Aufsichtsräte Aktien im Wert von 20 Millionen Euro erhalten haben.

Infineon-Chef Schumacher soll samt Familie und Treuhändern über Aktien im Wert von fünf Millionen Euro verfügt haben. Schumachers "Umfeld" hat dies dem Focus gegenüber allerdings der Höhe, aber nicht dem Inhalt nach dementiert. Die Gesamtsumme habe "deutlich darunter gelegen". Auch der wegen Verdachts auf Bestechung in U-Haft sitzende Schumacher-Freund Udo Schneider habe eine Aktien-Zuteilung erhalten.

Anzeige

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) hat rechtliche Schritte gegen Infineon und dessen Ex-Chef angekündigt. "Wir prüfen, ob hier Kleinanleger vorsätzlich sittenwidrig geschädigt wurden", so die Münchner Rechtsanwältin Daniela Bergdolt zu Focus. "Das könnte Schadenersatzansprüche gegen Infineon und Ulrich Schumacher nach sich ziehen."

Den Vorwurf, er habe beim Börsengang von Infineon im März 2000 mehr Aktien bekommen, als ihm zustanden, wies Schumacher gegenüber dem Tagesspiegel zurück: "Ich habe in Absprache mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden - übrigens auch nach seiner ausdrücklichen Aufforderung - Infineon-Aktien gezeichnet. Und zwar so viele wie möglich, weil Siemens die Verbindung des Vorstands zum Unternehmen fördern wollte", sagte Schumacher.

Dass ein Vorstandskollege im Rahmen des "Friends-and-Familiy"-Programms sein eigenes Kontingent nicht ausgeschöpft und treuhänderisch Aktien für Schumacher erworben habe, sei "auch nach Meinung von Aktienrechtlern nicht angreifbar". Die Aktien seien nicht innerhalb der Spekulationsfrist verkauft worden oder Einnahmen unversteuert geblieben.

"Gegen mich wird in dieser Frage - anders als interessierte Kreise fälschlich behaupten - nicht ermittelt" gibt Schumacher zu Bedenken. "Alle von mir gekauften Infineon-Aktien waren dem Aufsichtsratschef bekannt", sagte Infineons Ex-Chef.


eye home zur Startseite
bytewarrior 31. Okt 2005

Arme Vorstandsriegen haben wir hier in Deutschland, Hartz IV beweist dies jeden Tag...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel
  2. avitea GmbH, Lippstadt
  3. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 47,49€
  2. 1,49€
  3. (-66%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Dabei sind doch gerade die VTs zu dieser...

    Kakiss | 22:16

  2. Re: Preis

    Hotohori | 22:12

  3. Re: mein LG schafft teilweise 30% nicht mehr

    qq1 | 22:10

  4. Wirkliche Probleme

    flow77 | 22:09

  5. Re: Heißt der Markt wird geteilt und der Preis...

    .radde. | 22:05


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    •  0/00
    Zum Artikel