Abo
  • Services:

Spieletest: Black & White 2 - Alles andere als göttlich

Screenshot #2
Screenshot #2
Eine der besten Ideen in Black & White waren sicherlich die riesigen Kreaturen, die auch diesmal wieder mit von der Partie sind. Der Spieler wählt also etwa eine Kuh oder einen Affen und lässt den als virtuelles, göttliches Alter Ego in der Welt agieren, nachdem man ihm den eigenen Willen antrainiert hat. Letzteres geschieht recht simpel: Eine bestimmte Aktion wird angeklickt und danach mit einer Belohnung oder einer Strafe versehen. Verpasst man der Riesen-Kuh etwa zahlreiche Ohrfeigen, nachdem sie ein paar Arbeiter verputzt hat, lernt sie schnell, das zukünftig dann wohl doch besser zu unterlassen.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Screenshot #3
Screenshot #3
Mit der Steuerung im ersten Black & White kamen viele Spieler nicht zurecht und auch beim Nachfolger hakt es an einigen Stellen. Es braucht seine Zeit, bis hier wirklich von einer komfortablen Bedienung gesprochen werden kann. Dafür sind die Handlungsmöglichkeiten innerhalb der Kampagnen dann wieder recht groß: Die Gestaltung der Erdoberfläche und des eigenen Dorfes etwa obliegt einem zum Großteil selbst. Dafür sind die Nebenaufträge, die zwischenzeitlich absolviert werden müssen, um zum Beispiel Zauber zu bewirken, stellenweise recht nervtötend. Da muss dann eine bestimmte Menge Holz besorgt oder Schafe gefangen werden. Als "Belohnung" winken immerhin einige nett anzusehende Kräfte wie zum Beispiel das Beschwören eines Vulkans.

Screenshot #4
Screenshot #4
Optisch darf man zufrieden sein: Die Landschaften hätten zwar ruhig noch etwas detaillierter sein dürfen, dafür gibt es unzählige Details und die Gestik sowie Mimik der Kreaturen ist eine Klasse für sich.

Black & White 2 ist seit dem 12. Oktober 2005 für PC im Handel erhältlich. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab 12 Jahren erhalten.

Fazit:
Trotz vieler angesprochener Kritikpunkte macht Black & White 2 über weite Strecken durchaus Spaß. Das eigene Dorf immer weiter auszubauen, das Volk wachsen zu sehen und mit der Kreatur alles Mögliche anzustellen, ist wirklich unterhaltsam. Gleichzeitig lässt die Kampagne Abwechslung vermissen, ein freies Spiel fehlt und die Gegner-KI ist praktisch nicht vorhanden. Unterm Strich bleibt ein solides Aufbaustrategiespiel übrig - für einen einst so stilprägenden Chefentwickler wie Peter Molyneux eine ganz schön magere Ausbeute.

 Spieletest: Black & White 2 - Alles andere als göttlich
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Chris6436 05. Jan 2009

mann dann gib halt mal "black & white LAN" bei google ein.

Renke 23. Aug 2007

Ich persöhnlich fand und finde "Black and White" besser als "Black and White 2...

kevin black... 30. Dez 2005

Hallo zusammen ich hab eine Frage hat jemand das PC_game black and white 2 vorbestellt...

SERS AMOI 15. Dez 2005

ficker

Black_Dragon_SIG 20. Nov 2005

Also die meiste Kritik liegt ja darin (aber das hast du sicher gelesen denk ich) das es...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /