Abo
  • Services:

TextMaker 2005 für Windows kommt Mitte November 2005

TextMaker 2005
TextMaker 2005
Ferner bietet TextMaker 2005 eine Bibliographie-Funktion, Unicode-Unterstützung, stellt mehr Tabellenfunktionen bereit und beherrscht Querverweise, hierarchisch gegliederte nummerierte Listen sowie echten Kontursatz. Nach Herstellerangaben wurden für die neue Version einzelne Programmmodule zum Teil umgeschrieben.

Stellenmarkt
  1. OPTIMA packaging group GmbH, Schwäbisch Hall
  2. Deutsches Patent- und Markenamt, München

TextMaker 2005
TextMaker 2005
In der aktuell bereit gestellten Beta-Version von TextMaker 2005 für die Windows-Plattform wurden im Unterschied zur Beta 1 vom Juli 2005 die Filter für die Dateiformate von OpenOffice.org sowie das OpenDocument-Format weiter verbessert. Außerdem gab es einige kleinere Verbesserungen an der Oberfläche, die nun in Windows-XP-Optik daher kommt. Die aktuelle Beta-Version von TextMaker 2005 steht kostenlos unter anderem mit deutscher Oberfläche zum Download bereit.

TextMaker 2005
TextMaker 2005
Für die WindowsCE-Plattform PocketPC wird eine Beta-Version von TextMaker 2005 im November 2005 erwartet. Voraussichtlich ebenfalls im November 2005 oder spätestens im Dezember 2005 soll eine Beta-Version von TextMaker 2005 für Linux zu haben sein.

Die Final-Version von TextMaker 2005 für die Windows-Plattform soll im November 2005 erscheinen und kostet dann 49,95 Euro.

 TextMaker 2005 für Windows kommt Mitte November 2005
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

Chrischan 22. Nov 2005

Chrischan 22. Nov 2005

- Wird DataMaker eigentlich noch weiterentwickelt? Immerhin hat es schon sechs Jahre auf...

ip (Golem.de) 31. Okt 2005

Beta-Versionen sind üblicherweise oft auf eine bestimmte Laufzeit begrenzt, daher halten...

yoomai 31. Okt 2005

Siehe Betreff, weiss das jemand?

ip (Golem.de) 28. Okt 2005

Danke für den Hinweis. Der Tippfehler wurde korrigiert.


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Youtube Music im Test: Neuer Musikstreamingdienst ist unfertig, hat aber Potenzial
Youtube Music im Test
Neuer Musikstreamingdienst ist unfertig, hat aber Potenzial

Play Musik hat Google nicht den erhofften Erfolg gebracht. Nun versucht es der Anbieter mit einer Neuausrichtung und integriert die Inhalte des Musikstreamingdienstes in Youtube. Wir sind beim Ausprobieren von Youtube Music auf sonderbare Beschränkungen gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Spotify-Konkurrent Youtube Music startet Gratis-Musikstreaming in Deutschland

Smarte Lautsprecher im Test: JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand
Smarte Lautsprecher im Test
JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand

Käufer smarter Lautsprecher müssen sich nicht mehr mit bassarmem bescheidenen Klang abfinden. Wer bei anderen Herstellern als Amazon und Google guckt, findet Geräte, die auch Apples Homepod übertreffen.
Ein Test von Ingo Pakalski und Tobias Költzsch

  1. Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher erhalten Spotify-Sprachsteuerung
  2. JBL Link 500 Homepod-Konkurrent verspricht tiefen Bass
  3. Smarte Lautsprecher Alexa ist beliebter als Google Assistant

    •  /