• IT-Karriere:
  • Services:

Lifebook P7120 wiegt 1,28 kg und läuft bis zu 11,5 Stunden

Fujitsu Siemens: EcoButton soll Akkulaufzeit erhöhen

Fujitsu Siemens erweitert seine Lifebook-P-Serie um ein kompaktes Notebook mit Breitbild-Display, das ohne optisches Laufwerk nur 1,28 kg auf die Waage bringt. Es soll mit einem zweiten Akku bis zu 11,5 Stunden durchhalten und kommt ohne Lüfter aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Lifebook P7120
Lifebook P7120
Dabei setzt Fujitsu Siemens auf eine neue integrierte Software-Lösung, die der Hersteller als "EcoButton" bezeichnet. Sie soll das Strommanagement verbessern und kann während des Betriebs per Knopfdruck eingeschaltet werden, wobei zum Beispiel die optischen Laufwerke deaktiviert und die Bildschirmhelligkeit reduziert wird. Der EcoButton soll künftig in alle Lifebook-Serien integriert werden.

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr
  2. comito solutions GmbH, Köln

Wird der DVD-Brenner durch einen zweiten Akku ersetzt, soll das neue Lifebook P7120 je nach Modell und Anwendungen bis zu 11,5 Stunden durchhalten. Mit nur einem Akku soll es bis zu 7,5 Stunden fernab einer Steckdose genutzt werden können.

Lifebook P7120
Lifebook P7120
Das integrierte 10,6-Zoll-Display erreicht eine WXGA-Auflösung (1.280 x 768 Pixel) und ist mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Die "Crystal View Technologie" soll den größten Teil des Umgebungslichts absorbieren. Array-Mikrofone sollen das Notebook fit für die Sprachtelefonie per VoIP machen.

Als Prozessor kommt Intels Pentium M 753 in der Ultra-Low-Voltage-Variante mit 1,2 GHz zum Einsatz, für die Grafik ist Intels integrierter Grafikchip 915 GMS zuständig. Die Festplatte fasst 60 GByte und wird durch einen speziellen Stoßdämpfer vor Erschütterungen geschützt.

Zudem ist das Lifebook P7120 mit einem Fingerabdruck-Sensor sowie einem Trusted Platform Module (TPM) ausgestattet. WLAN unterstützt es nach IEEE 802.11a/b/g und auch Bluetooth ist integriert.

Das Lifebook P7120 soll ab Ende November 2005 im Fachhandel erhältlich sein und 2.899.- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

lulula 04. Jul 2006

Leider ist das immer noch zu groß. Ich habe noch ein altes PCG irgendwas von Sony. Das...

BigOh 13. Jan 2006

Wieso kein optisches Laufwerk? Könnt ihr alle keine Spezifikationen lesen? Issich...

BigOh 13. Jan 2006

Hach ja, immer schön wenn man sich ausreichend informiert. Das Teil wiegt so wie es da...

johnbecker 31. Okt 2005

... keine windows-tasten, think-stick statt unhandlichem touchpad, gute gnu/linux...

kostenlso... 31. Okt 2005

meine firma das bauen würden wäre es 11,5 kilo schwer und würde maximal 1,28 h laufen ...


Folgen Sie uns
       


Outriders angespielt

Im Video stellt Golem.de das von People Can Fly entwickelte Actionspiel Outriders vor.

Outriders angespielt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /